"Aus den 80's kam nie und kommt auch nix mehr Gutes&qu

Hauptforum - die Lobby eben.
busfahrer
Beiträge: 34
Registriert: Di Mai 28, 2002 11:51 am
Wohnort: bad godesberg

"Aus den 80's kam nie und kommt auch nix mehr Gutes&qu

Beitrag von busfahrer »

Tischlampe hat geschrieben:Kir Royal ist 80's, fürchterlich gestylt. Aus den 80's kam nie und kommt auch nix mehr Gutes.
Tischlampe

ich habe dieses zitat von tischlampe (gefunden im media-spin-off dieses forums) zum anlass genommen meinen unmut ueber den, meiner meinung nach, vollkommen haltlosen 80er jahre retro-trend kund zu tun.
ich finde es grauenhaft wie mit/end-zwanziger ploetzlich anfangen
dinge cool zu finden, die sie als kinder der 90er eigentlich verabscheuen
muessten. kinofilme, vivacharts, buecher die gesamte trend-industrie versucht uns zu taeuschen - Mia interviews in der Zeit, neonkram bei H&M

WACHT AUF! DIE 80er STINKEN!
  • - schreckliche musik
    - schwule klamotten
    - haessliche frauen
    - ekeleregende filme
alles, einfach ALLES ist abstossend an diesem jahrzehnt.


kinder der 90er hoert die signale, auf zum letzten gefecht!
- busfahrer[/list]
tora! bora!

Benutzeravatar
Frank N.
Beiträge: 263
Registriert: Do Sep 26, 2002 12:45 pm
Wohnort: z. Zt. auf freiem Fuß

Re: "Aus den 80's kam nie und kommt auch nix mehr Gute

Beitrag von Frank N. »

busfahrer hat geschrieben:
Tischlampe hat geschrieben:Kir Royal ist 80's, fürchterlich gestylt. Aus den 80's kam nie und kommt auch nix mehr Gutes.
Tischlampe
Na ja, wenn ich mir Tischlampes Frisur so anschaue, kann die Abneigung gegen die 80er nicht sooo groß sein... :D
Finde die 80er summa summarum ok., immerhin Geburtsjahrzehnt des SuperLupo-Magazins.
Wie heißt eigentlich das Jahrzehnt, in dem wir jetzt gerade leben? Die "Verrückten Nuller"?

busfahrer
Beiträge: 34
Registriert: Di Mai 28, 2002 11:51 am
Wohnort: bad godesberg

Re: "Aus den 80's kam nie und kommt auch nix mehr Gute

Beitrag von busfahrer »

Frank N. hat geschrieben:Na ja, wenn ich mir Tischlampes Frisur so anschaue, kann die Abneigung gegen die 80er nicht sooo groß sein... :D
das wiederum ist mir natuerlich auch aufgefallen, allerdings wollte
ich nicht sofort darauf hinweisen, immerhin ist tischlampe die
gallionsfigur der gerade gestarteten anti-80er kampagne...
- bf
tora! bora!

Benutzeravatar
Ernst Gemeint
Beiträge: 295
Registriert: Di Mai 07, 2002 6:57 am
Wohnort: NEU!!!

Beitrag von Ernst Gemeint »

Jetzt aber mal langsam, Herr Busfahrer! Editieren Sie mal schnell Ihren Beitrag und nehmen Sie Musik raus. Ich höre gerne DM, PSB, DD, NO, KW, KM und Jackson war in den 80ern auch noch klasse.
Wenn Sie da was dagegen haben, sehe ich das nicht ein und werde das auch nicht tolerieren.

Herzlichst aber
Ernst Gemeint

Benutzeravatar
Pelzer
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1466
Registriert: So Mai 05, 2002 6:47 pm
Wohnort: Tauschwitz oder Munschwitz

Beitrag von Pelzer »

dem muß ich entschieden widersprechen! die achtziger dürften das tollste jahrzehnt überhaupt gewesen sein. beispiel: http://www.marketingfilm.de/haiko/filme ... bgasic.htm - der spitzen-film "gib gas - ich will spaß" mit nena und markus. ein meilenstein, den ich erst kürzlich, ich gebe zu: zum ersten mal, bewundern durfte, weil er eben erst auf dvd erschienen ist (mit englischer synchronfassung!). zitat:
Robby kommt neu an die Schule und gerät erstmal an den Punk Andy. Tina ist allerdings in Tino vom Rummelplatz verliebt. Sie bemerkt Robby zwar, doch als sie Ärger in der Schule hat und Tino seinen Job am Autoscooter verliert, will sie mit ihm abhauen. Leider verpasst sie ihn und trifft kurz darauf Robby. Sie überredet ihn, mit ihr abzuhauen und unwissentlich, daß sie nur Tino hinterherreisen will, fährt er mit ihr auf dem Motorroller los. Er glaubt, seine große Chance bei ihr sei gekommen und folgt ihr auf Schritt und Tritt, während sie ihn nach Strich und Faden ausnutzt. Natürlich erkennt sie bald seine wirklichen Qualitäten...
der - zu recht! - erfolgreichste deutsche film 1982. und ich freue mich schon auf http://www.marketingfilm.de/haiko/filme ... melei.html - den "formel eins film":
Tina ist Automechanikerin, doch ihr großer Traum ist es, ein Popstar zu werden. Bewaffnet mit ihrem selbstproduzierten Demoband begibt sie sich zu Deutschlands erfolgreichsten Popsendung „Formel Eins“. Dort will man ihr Band allerdings nicht spielen und sie gerät in die Fänge eines schmierigen Produzenten. Auch verliebt sie sich in Stevie. Dank des Moderators Lück und ihrem Geschick, Meat Loaf zu beruhigen, bekommt sie einen Job als Starbetreuerin bei der Sendung.
vivat 80es!

Tischlampe
Beiträge: 320
Registriert: Mo Mai 27, 2002 9:51 pm
Wohnort: Am Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Tischlampe »

Ach ja, die Haartracht - war die MAtte bis in die späten 70er hinein aus der Distanz betrachtet wenigstens noch komisch, fettig, struwwelig, revoluzionär, so muss man sich für den Schnitt und die Aufmachung ab etwa der Polarisierung Popper-Punker nur noch schämen - nur die 80er konnten Vokuhila, Minipli, Dauerwelle auch für den Mann populär machen, und was vor den gerade noch rechtzeitigen Eintritt in die 90er populär war, durfte nicht ohne Akzeptanzverlust in der jeweiligen Peer-Group ignoriert werden, die Älteren unter Ihnen können das gern anhand ihrer Abiturphotos oder Schülerausweise verfifizieren. Die 90er stehen schlicht für anything goes und, genau wie bei der Musik, für Minitrends, die sich auch untereinander rel. schmerzlos vermischen liessen.
Wenn Sie, Herr Pelzer, Markus&Nena spitze finden, dann tun Sie sich im selben Download auch gleich Gottschalk&Krügers Supernasen 1-12, "Pink Floyd The Wall" (was ja achsoprägend für mich Null-Bock-No-Future-Generationsangehörigen war, ächz) und am besten noch "wir Kinder vom Bahnhof Zoo" an, Sie werden reumütig und winselnd in die 2000er zurückkehren.
Meine Coiffure war übrigens ausschliesslich zum späteren Krone-aller-Inselaffen- und Minenschutzhelm tragen ziseliert, was kann ich dafür, dass mein Ex-Gatte zu dämlich war, beizeiten eine Palastrevoluzion anzetteln zu lassen.
kleine Tischilampe brenn....

Benutzeravatar
Knolle
Beiträge: 470
Registriert: Mo Sep 30, 2002 9:36 pm

Re: "Aus den 80's kam nie und kommt auch nix mehr Gute

Beitrag von Knolle »

Frank N. hat geschrieben:Finde die 80er summa summarum ok., immerhin Geburtsjahrzehnt des SuperLupo-Magazins.
Die erste SuperLupo erschien zwar 1979, aber gegen die 80-er kann ich trotzdem nicht besonders viel sagen. Abiturfotos sind in allen Jahrzehnten schrecklich. Es ist das Vorrecht der Spät- und Postpubertierenden, sich mit aller Kraft peinlich zu machen. Und es ist die bittere Pflicht aller Erwachsenen, sich einzugestehen, dass man selbst mittenmang war. Und wer damit Jahrzehnte später immer noch nicht fertig ist und ganz laut:"iih" schreien muss, der oder die kann sich ja immer noch ein Businesskostüm bzw. einen grauen Anzug kaufen, versuchen, so auszusehen, als würde man das seit der Konfirmation tragen und hätte alles andere schon immer schrecklich gefunden.
Kann ein Jahrzehnt schlecht sein, dass die Textzeilen: "Am Bein, unter den Achseln / kein einziges Haar, / Sie können gerne mal nachseh'n" hervorbrachte?

busfahrer
Beiträge: 34
Registriert: Di Mai 28, 2002 11:51 am
Wohnort: bad godesberg

Beitrag von busfahrer »

Pelzer hat geschrieben:dem muß ich entschieden widersprechen! die achtziger dürften das tollste jahrzehnt überhaupt gewesen sein. beispiel: http://www.marketingfilm.de/haiko/filme ... bgasic.htm - der spitzen-film "gib gas - ich will spaß" mit nena und markus. ein meilenstein, den ich erst kürzlich, ich gebe zu: zum ersten mal, bewundern durfte

ok, zugegeben - sie als nuernberger kennen dennen den streifen bestimmt,
aber fuer die anderen ein wahrer geheimtip aus den 80ern:

Macho Man - mit Rene Weller und Bea Fidler.

"wo wohnen sie" "ich wohne in moegeldorf" - unvergessen, grossartig!

aus dem kommkinoprogramm:
Macho Man
NÜRNBERG 1984, 85 Min., R.: Alexander Titus Benda, D.: Rene Weller, Peter Althof, Bea Fiedler
Jahr für Jahr hat dieser Streifen mehr Menschen in unseren Garten gezogen, so dass wir letztes Mal ca. hundert von ihnen wieder heimschicken mussten. Also, falls es immer noch jemanden in dieser Stadt geben sollte, der Macho Man nicht kennt: Mitte der Achziger taten sich der "schöne Rene" (Box-Weltmeister), Peter Althof (heute Deutschlands Bodyguard Nr. 1) und Bea Fiedler (Playboy-Playmate) zusammen und zeigten in einem Kampfsportfilm, wie man in Nürnberg mit asozialen Drogendealern verfährt. Willkommen in der Welt der Schnauzbärte, Nackenteppiche und Fönfrisuren. Neben allerlei Gekloppe (sogar mit "Boxen gegen Karate"!) gibt es haarsträubende Dialoge, Stadtrundfahrten durch die Noris und einen Breakdance-Auftritt mit dem damals noch unbekannten Captain Hollywood.
Gerhard Schuster

dennoch. ich bleibe dabei. ich bin ein kind der neunziger und das bleibt auch so.
- busfahrer.
tora! bora!

busfahrer
Beiträge: 34
Registriert: Di Mai 28, 2002 11:51 am
Wohnort: bad godesberg

Beitrag von busfahrer »

Ernst Gemeint hat geschrieben:Jetzt aber mal langsam, Herr Busfahrer! Editieren Sie mal schnell Ihren Beitrag und nehmen Sie Musik raus.
nein, das werde ich nicht - da bleibe ich stur.
Ich höre gerne DM, PSB, DD, NO, KW, KM und Jackson war in den 80ern auch noch klasse.
Wenn Sie da was dagegen haben, sehe ich das nicht ein und werde das auch nicht tolerieren.

Herzlichst aber
Ernst Gemeint
hmm
DM - depeche mode?
PSB - pet shop boys?
DD - duran duran ?
KM - kylie minogue?
KW - knowlede & wisdon?

stimmt das in etwa?
tora! bora!

Benutzeravatar
Barschel
Wussow Blockwart
Beiträge: 1163
Registriert: Mi Mai 22, 2002 1:58 pm
Wohnort: Hotel Beau-Rivage, Genf
Kontaktdaten:

Beitrag von Barschel »

NO=New Order?

Benutzeravatar
Pelzer
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1466
Registriert: So Mai 05, 2002 6:47 pm
Wohnort: Tauschwitz oder Munschwitz

Beitrag von Pelzer »

@busfahrer: leider habe ich "macho man" noch nicht gesehen, er steht aber schon fest auf dem programm. ein exil-nürnberger berichtete, der film werde für die fans in nbg. sogar an den original-drehorten gezeigt.

Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 949
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Beitrag von hessen-wohin »

Tischlampe hat geschrieben:...und am besten noch "wir Kinder vom Bahnhof Zoo"
obwohl 81 gedreht ist Christiane F noch typisch 70-er, mit Bowie, Heroin und den ganzen Kaputtniks, alles Sachen, die in den glatten 80-er völlig out waren. Und im Übrigen kein schlechter Film.

Benutzeravatar
Frank N.
Beiträge: 263
Registriert: Do Sep 26, 2002 12:45 pm
Wohnort: z. Zt. auf freiem Fuß

Re: "Aus den 80's kam nie und kommt auch nix mehr Gute

Beitrag von Frank N. »

Knolle hat geschrieben:Die erste SuperLupo erschien zwar 1979
Wenn Sie die 80er rein formal-kalendarisch verorten, gebe ich Ihnen recht, schließe mich allerdings der (man verzeihe mir das Wort) sozio-kulturellen Abgrenzung an, sprich, der Zeitgeist des Jahrzehnts beginnt nicht am jeweiligen 1. Januar. Max Goldt hat mal behauptet, daß die 80er erst 1982 begonnen haben, man sollte aber m. M. n. die Null Bock- und No Future-Attitude miteinbeziehen und das ist doch wohl geistiger Punk-Besitzstand der End-70er. Dann kommt noch 8) dazu und fertig ist die politisiert-unpolitische Criss-Fruchtsekt-Melange! :lol: :oops:

Benutzeravatar
Pikahuna Burger
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mai 06, 2002 1:55 pm
Wohnort: Klein-Istanbul
Kontaktdaten:

Beitrag von Pikahuna Burger »

Ich komme aus den 80ern, was die Theorie, dass von dort nichts gutes kommt ja eindeutig unterstützt.
Aber man muß auch die positiven Aspekte der 80er betrachten:
-1984 wurde der VfB deutscher Meister.
-In den 80ern existierte der sog. Ostblock noch zu großen Teilen.

-> Alles in Allem waren die 80er also doch gar nicht so schlecht.

Benutzeravatar
Ernst Gemeint
Beiträge: 295
Registriert: Di Mai 07, 2002 6:57 am
Wohnort: NEU!!!

Beitrag von Ernst Gemeint »

Sehr gut, Herr Busfahrer und Herr Barschel! Aber was um Himmels Willen ist Knowlede & Wisdon? Ich dachte da eher an Kim Wilde.

Tischlamp schrieb:
Die 90er stehen schlicht für anything goes
Genau das war das Problem der 90er. Während in den 80ern noch die extreme herrschten und die Grenzen zwischen Eltern und Kinder noch in Takt waren, musste in den 90ern und jetzt in den 00ern die Kinder immer neue Fluchttaktiken vor Ihren Erwachsenen finden.
Ich will keine Mami, die meint sie muss auch ein Piercing haben. Ich will keinen Papi, der im Wohnzimmer eine größere Anlage stehen hat als Klausi in seinem VW Polo und auch noch Techno hört. Meine Oma muss nicht mit in die Disco. Ich finde sie deswegen nicht "cooler".

Antworten