Presseschau bzw. -sau

Gebleichter Zellstoff, Vinyl, Zelluloid und ... ja ... Mist, woraus besteht TV?

Moderator: hessen-wohin

Antworten
Benutzeravatar
bob
Beiträge: 908
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
Kontaktdaten:

Beitrag von bob »

es geht um "leserbriefe", pro bush:

http://failureisimpossible.com/dosomething/sod.htm
Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Und hier noch eine Tabelle (bzw. Rangliste) der 50 "intellektuellsten" Leute Deutschlands, ermittelt von der <A HREF="http://www.faz.net/s/Rub76B8D5378E0E497 ... ntent.html" target="_blank">FAZ</A> über Google und Alltheweb (tststs):

Tabelle:
1. (1.) Günter Grass 63 77
2. (2.) Jürgen Habermas 63 669
3. (58.) Klaus Staeck 34 388
4. (10.) Marcel Reich-Ranicki 30 244
5. (5.) Peter Handke 27 786
6. (4.) Joseph Ratzinger 27 466
7. (9.) Martin Walser 27 340
8. (8.) Christa Wolf 25 019
9. (6.) Hans-Magnus Enzensberger 24 119
10. (20.) Alice Schwarzer 23 183
11. (-) Daniel Cohn-Bendit 22 087
12. (-) Hans Küng 19 719
13. (7.) Ulrich Beck 18 620
14. (-) André Heller 14 838
15. (15.) Elfriede Jelinek 14 782
16. (14.) Peter Weibel 14 301
17. (18.) Peter Sloterdijk 13 832
18. (13.) Florian Rötzer 13 542
19. (17.) Wolf Biermann 12 538
20. (23.) Christian Meier 11 770
21. (22.) Ralf Dahrendorf 11 139
22. (27.) Alexander Kluge 10 296
23. (-) Robert Gernhardt 10 112
24. (26.) Botho Strauß 10 091
25. (29.) Walter Jens 9 868
26. (34.) Ernst Nolte 9 382
27. (19.) Michael Krüger 7 124
28. (28.) Peter Härtling 5 614
29. (16.) Michael Naumann 5 441
30. (25.) Peter Glotz 5 428
31. (44.) Bassam Tibi 5 413
32. (-) Eugen Drewermann 5 288
33. (49.) Rainald Goetz 5 130
34. (21.) Julian Nida-Rümelin 5 114
35. (35.) Dietrich Schwanitz 4 854
36. (33.) Rolf Hochhuth 4 598
37. (43.) Peter Scholl-Latour 4 574
38. (-) Peter Rühmkorf 4 107
39. (37.) Claus Offe 3 725
40. (40.) Dorothee Sölle 3 648
41. (-) Jörg Friedrich 3 583
42. (32.) Harald Szeemann 3 454
43. (54.) Klaus Wagenbach 3 448
44. (56.) Carl Friedrich v. Weizsäcker 3 425
45. (46.) Jutta Limbach 3 367
46. (36.) Friedrich Kittler 3 361
47. (39.) Christoph Hein 3 289
48. (38.) Durs Grünbein 3 126
49. (51.) Jan Assmann 3 014
50. (-) Elmar Altvater 2 988
In Klammern die Plazierungen des Vorjahres
neuralgischer Punkt
Beiträge: 17
Registriert: Di Sep 17, 2002 2:13 am
Wohnort: am neuralgischen Punkt 13
Kontaktdaten:

Kindergeburtstag

Beitrag von neuralgischer Punkt »

Man stelle sich vor, das wäre die Belegschaftsliste eines Betriebes; wenn auch keines produzierenden, schließlich will man die Herrschaften nicht gleich ans Fließband stellen. Aber vielleicht ließen sie sich gedanklich in einer Event-Agentur unterbringen. - Zweifellos wäre dieses Unternehmen von Anfang an der Insovenz geweiht -. Bei aller Intellektualität, ich kann mir nicht vorstellen, dass die auch nur einen Kindergeburtstag auf die Beine stellen, oder ihren eigenen Betriebsausflug organisieren könnten.
Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Re: Kindergeburtstag

Beitrag von Ryan »

neuralgischer Punkt hat geschrieben:Bei aller Intellektualität, ich kann mir nicht vorstellen, dass die auch nur einen Kindergeburtstag auf die Beine stellen, oder ihren eigenen Betriebsausflug organisieren könnten.
:lol: :lol: :lol: Geschweige denn eine solche Top50-Liste... :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Nase der verunglückten Raumfähre Columbia gefunden

Washington - Ein grosses Teil der Nase der verunglückten Raumfähre Columbia ist in Sabine County (Texas) gefunden worden. Das bisher grösste Fundstück des Space-Shuttle ist laut CNN in recht gutem Zustand.


Nun wird weiter gesucht, denn es fehlen immer noch Augen, Ohren, Zähne usw. Evtl. können die Experten über die vorhandenen Zahnunterlagen zweifelsfrei die Identität dieser Columbia klären. "Vielleicht", so ein Sprecher der NASA, "könnte es auch eine Challenger sein".
Benutzeravatar
Larifari
Beiträge: 624
Registriert: Fr Nov 01, 2002 12:51 pm
Wohnort: Sommerloch
Kontaktdaten:

Beitrag von Larifari »

Wenn man am frühen morgen die Nachrichten - so wie ich - etwas unaufmerksam durchliest, könnte man im ersten Augenblick fast glauben, die Nase eines Crewmitglieds sei gefunden worden. Diese Botschaft hätte mich dann doch ein wenig überrascht.
Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 949
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Beitrag von hessen-wohin »

Ryan hat geschrieben:Und hier noch eine Tabelle (bzw. Rangliste) der 50 "intellektuellsten" Leute Deutschlands, ermittelt von der <A HREF="http://www.faz.net/s/Rub76B8D5378E0E497 ... ntent.html" target="_blank">FAZ</A> über Google und Alltheweb
Dass hier im Forum Google-Fight benutzt wurde, um herauszufinden, ob die Welt eher dem Sozialismus oder Kapitalismus zugeneigt ist, war ja recht witzig, aber dass die FAZ, eine von manchen durchaus als seriös eingestufte Zeitung, es so ähnlich macht, um die wichtigsten Intellektuellen Deutschlands zu bestimmen... ist das nicht doch ein wenig verwunderlich? Oder wundert das hier niemanden mehr?
Benutzeravatar
bob
Beiträge: 908
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
Kontaktdaten:

Beitrag von bob »

mich wundert hier gar nix mehr.

so !
Benutzeravatar
Pelzer
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1466
Registriert: So Mai 05, 2002 6:47 pm
Wohnort: Tauschwitz oder Munschwitz

Beitrag von Pelzer »

doch, das wundert schon ein bißchen und ist auch die einzige einleuchtende erklärung, daß jemand wie florian rötzer da hineingerät: weil er halt der telepolis-chef ist und daher im internet präsenter als etwa walter jens. aber "wichtigster denker"...? i don't think so.
Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Zwei Prozent wollen Krieg in Irak

Zürich - Nur 2 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer sind bedingungslos für einen Krieg gegen Irak. 40 Prozent erachten einen US-Militärschlag unter keinen Umständen als legitim.


So lauten die Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage, die im Auftrag der Weltwoche zwischen dem 15. und 27. Januar unter 1000 Schweizerinnen und Schweizern durchgeführt wurde.

55 Prozent befürworten demnach eine militärische Aktion nur dann, wenn ein UNO-Mandat vorliegt und dem Irak Verstösse gegen die Abrüstung nachgewiesen werden können. 3 Prozent haben keine Meinung.

57 Prozent der Befragten haben eher eine schlechte oder sehr schlechte Meinung von den USA beziehungsweise von den Amerikanern. Drei von vier Schweizern finden es schlecht, dass sich der amerikanische Lebensstil weltweit durchsetzt. 56 Prozent sind der Ansicht, es brauche als Gegengewicht zu den USA eine zweite Weltmacht.

70 Prozent der Befragten finden überdies, dass die amerikanische Regierung für die Anschläge vom 11. September 2001 selbst verantwortlich ist.

<A HREF="http://www.news.ch/detail.asp?ID=130976" target="_blank">news.ch/bsk (Quelle: sda)</A>
Benutzeravatar
Brian
Beiträge: 652
Registriert: Fr Nov 22, 2002 12:41 am
Wohnort: 2. Eingang, Erdgeschoß links
Kontaktdaten:

Beitrag von Brian »

Uiuiui, damit ist ja eigentlich schon klar, was das nächste Ziel der amerikanischen Angriffswelle ist ...
Haach, Herrlich! Äh... naja...Und noch soviel Platz hier! Hallo Hallo Test Eins Zwo Test Hallo Hallo Ich grüße meinen Kegelclub: Acht ums Vordereck!
Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

:wink: :lol: :lol: :lol: :roll: :? :( :cry: :lol:
Es wird am Ende nur noch Liechtenstein übrig bleiben.
Gast

Beitrag von Gast »

Literaturnobelpreisträger Günter Grass ist Ehrendoktor der Universität Lübeck. Die Würde eines Doktors der Medizin ehrenhalber wurde ihm auf der Promotionsfeier der Hochschule verliehen. Die Medizinische Fakultät zeichnete den Schriftsteller und Graphiker in Anerkennung seiner Werke aus, "in denen medizinische Sachverhalte künstlerisch verarbeitet wurden", sagte Altrektor Hans Arnold in seiner Laudatio. Zudem solle damit das "unbeirrte Einklagen des Humanen" gewürdigt werden.
Da stellt sich die Frage, kann der Grass jetzt 'ne Praxis aufmachen?
Spezialist für Schreibblockaden und Schriftstellerarm?
Benutzeravatar
Brian
Beiträge: 652
Registriert: Fr Nov 22, 2002 12:41 am
Wohnort: 2. Eingang, Erdgeschoß links
Kontaktdaten:

Beitrag von Brian »

Montag 10. Februar 2003, 18:59 Uhr
Tequila-Überschwemmung in Kentucky

Louisville (AP) Rund 6.000 Liter Tequila sind am Montag in Louisville im US-Staat Kentucky in den Abwasserkanälen verschwunden. Ein Arbeiter hatte versucht, den mexikanischen Schnaps aus einem Tanklastwagen in einen bereits vollen Tank einer Destillerie umzufüllen. Ein Sprecher der Firma Brown-Forman, Phil Lynch, sagte, pro Minute seien etwa 400 Liter Tequila davon geflossen, insgesamt mindestens 5.700 Liter. Die Feuerwehr wurde alarmiert, weil das hochprozentige Getränk leicht entflammbar ist. Der Alkohol wurde daraufhin mit Wasser verdünnt, um die Brandgefahr zu verringern. «Es war einfach menschliches Versagen», erklärte Lynch.

Himmel, ***** und zugenäht! Ich sitze hier im kalten Norden Deutschlands und weiß nicht, wie ich bei dem geringen Arbeitslosengeld die nächste Flasche Schnappes finanzieren soll und in den USA liegt der Mist auf der Straße rum. Dabei ist richtiger mechikanischer Tequila noch zehnfach besser als der Tequilafusel den man hier bekommt.
Haach, Herrlich! Äh... naja...Und noch soviel Platz hier! Hallo Hallo Test Eins Zwo Test Hallo Hallo Ich grüße meinen Kegelclub: Acht ums Vordereck!
Antworten