Mythenmetzsche Abschweifung

Gebleichter Zellstoff, Vinyl, Zelluloid und ... ja ... Mist, woraus besteht TV?

Moderator: hessen-wohin

Benutzeravatar
Larifari
Beiträge: 624
Registriert: Fr Nov 01, 2002 12:51 pm
Wohnort: Sommerloch
Kontaktdaten:

Mythenmetzsche Abschweifung

Beitrag von Larifari »

Kann mir jemand sagen, ob Hildegunst von Mythenmetz bei der nach ihm benannten Abschweifung nicht doch auf eine laengst praktizierte Idee zurueckgegriffen hat?
Oder anders gefragt: Kennt jemand Buecher (oder aehnliches), in denen ebenfalls etwas derartiges verwandt wurde?
Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Und nochmals anders gefragt: HÄ?!!
justine
Beiträge: 525
Registriert: Di Sep 24, 2002 12:34 pm
Wohnort: Hamburg/Bristol

Beitrag von justine »

Larifari: Ich sehe das ganz genauso. Sie haben meine vollste Unterstützung.
Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

justine hat geschrieben:Larifari: Ich sehe das ganz genauso. Sie haben meine vollste Unterstützung.
Aber trotzdem: HÄ???
Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 949
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Re: Mythenmetzsche Abschweifung

Beitrag von hessen-wohin »

Larifari hat geschrieben: Oder anders gefragt: Kennt jemand Buecher (oder aehnliches), in denen ebenfalls etwas derartiges verwandt wurde?
terf kennt diese Bücher, er hält es aber geheim.
Benutzeravatar
Larifari
Beiträge: 624
Registriert: Fr Nov 01, 2002 12:51 pm
Wohnort: Sommerloch
Kontaktdaten:

Beitrag von Larifari »

Ryan hat geschrieben:Und nochmals anders gefragt: HÄ?!!
Sie verwenden einen Avatar in Form eines Bildes von Walter Moers, und kennen noch nicht mal Hildegunst von Mythenmetz?
Benutzeravatar
Der Zamonier
Beiträge: 29
Registriert: Mo Jun 03, 2002 6:30 am
Wohnort: Unten an der Ecke bei dem kleinen Laden, neben der Kneipe, Du weisst schon wo! (bei den Tonnen...)

Beitrag von Der Zamonier »

Ich kenne Hildegunst leider nicht persönlich, möchte mich aber mit Larifari solidarisieren!
Signatur:
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von Dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.Die Signatur ist optional und wird am Ende Deiner Beiträge angezeigt (falls Du sie aktiviert hast).
Benutzeravatar
Larifari
Beiträge: 624
Registriert: Fr Nov 01, 2002 12:51 pm
Wohnort: Sommerloch
Kontaktdaten:

Beitrag von Larifari »

Okay, wenn Sie alle keine Ahnung haben, muß ich denn doch mal einige Erläuterungen zu dem Thema liefern.

Hildegunst von Mythenmetz ist (nach Angabe von Walter Moers) der eigentliche Verfasser von Moers' Buch "Ensel und Grete. Ein Märchen aus Zamonien von Hildegunst von Mythenmetz", das in vielerlei Hinsicht eine Fortsetzung des Buches "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" darstellt; unter anderem spielt es eben auch in Zamonien. (Vielen Dank für die Solidarität, Herr Zamonier.) In "Ensel und Grete" meldet sich der Autor hin und wieder mit sehr sinnvollen Kommentaren zu Wort, die manchmal mehr und manchmal weniger im Zusammenhang mit der Handlung stehen. Diese Unterbrechungen werden "Mythenmetzsche Abschweifung" tituliert.

Meine Frage war nun: Kennt jemand Bücher, in denen die Handlung beispielsweise durch Fernsehtipps oder die aktuellen Fußballergebnisse oder durch Kindheitserinnerungen des Verfassers unterbrochen wird?

(Das einzige "Werk", das ich in dieser Kategorie kenne, ist ein Physik-Versuchs-Protokoll eines Studienkollegen, der darin wohlplaziert eine Anleitung zum Tomatensoßenkochen untergebracht hatte, die allerdings -wie scheinbar auch der Rest des Protokolls - vom Betreuer gekonnt ignoriert wurde.)
Benutzeravatar
Pelzer
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1466
Registriert: So Mai 05, 2002 6:47 pm
Wohnort: Tauschwitz oder Munschwitz

Beitrag von Pelzer »

probieren sie's mal mit dem "tristram shandy" von laurence sterne, da will der erzähler sein ganzes leben berichten und schafft es nicht mal bis zu seiner eigenen geburt vor lauter abschweifungen.
Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 949
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Beitrag von hessen-wohin »

Pelzer hat geschrieben:...da will der erzähler sein ganzes leben berichten und schafft es nicht mal bis zu seiner eigenen geburt vor lauter abschweifungen.
das stimmt doch nicht, bis zur Geburt schafft er es sehr wohl.

Das Buch kann ich aber auch wärmstens empfehlen, sehr lustig und sehr gut.
Benutzeravatar
Pelzer
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1466
Registriert: So Mai 05, 2002 6:47 pm
Wohnort: Tauschwitz oder Munschwitz

Beitrag von Pelzer »

tatsache? pardon, ist schon eine weile her, daß ich es zuletzt in der hand hatte.
Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Larifari hat geschrieben:
Ryan hat geschrieben:Und nochmals anders gefragt: HÄ?!!
Sie verwenden einen Avatar in Form eines Bildes von Walter Moers, und kennen noch nicht mal Hildegunst von Mythenmetz?
Tja, alles kann und muss man nicht kennen. Oder kennen Sie evtl. die Romanfigur "Sergeant Fottrell"?
Benutzeravatar
Dr. Dralle
Beiträge: 466
Registriert: Mi Sep 25, 2002 12:25 pm
Wohnort: das rheinland

Beitrag von Dr. Dralle »

sergeant fottrell? nie gehört!
Benutzeravatar
Larifari
Beiträge: 624
Registriert: Fr Nov 01, 2002 12:51 pm
Wohnort: Sommerloch
Kontaktdaten:

Beitrag von Larifari »

Ryan hat geschrieben:
Larifari hat geschrieben:
Ryan hat geschrieben:Und nochmals anders gefragt: HÄ?!!
Sie verwenden einen Avatar in Form eines Bildes von Walter Moers, und kennen noch nicht mal Hildegunst von Mythenmetz?
Tja, alles kann und muss man nicht kennen. Oder kennen Sie evtl. die Romanfigur "Sergeant Fottrell"?
Nein, ehrlich gesagt nicht. Aber ich verwende auch keinen Avatar, daß mit dem entsprechenden Roman auch nur im entferntesten in Zusammenhang steht. Ich weiß noch nicht mal, um welches Buch es geht und wer es geschrieben hat. Könnten Sie mir nicht einen Tipp geben? Und außerdem dazusagen, ob sich das Buch lohnt?
Ideenlos
Beiträge: 15
Registriert: Mo Nov 25, 2002 9:52 pm

Beitrag von Ideenlos »

Wenn ich mich recht entsinne entstammt der Name diesem Buch hier:

The Saints Go Cycling In

Es geht darin um den Weltuntergang und um Fahrräder, alles weitere entzieht sich meiner Kenntnis.
Ich hatte dieses Buch vor Jahren mal in Händen, aber was vergisst man nicht alles.
Gott denkt in den Genies,
träumt in den Dichtern
und schläft in den übrigen Menschen!
Antworten