Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Gebleichter Zellstoff, Vinyl, Zelluloid und ... ja ... Mist, woraus besteht TV?

Moderator: hessen-wohin

Benutzeravatar
Mesomere Grenzstrukturen
Beiträge: 172
Registriert: Fr Apr 04, 2003 10:04 am

Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Mesomere Grenzstrukturen » Sa Mai 17, 2003 5:07 pm

WDR Radio 5 18.05.2002 20:05 - 22:00 Uhr Teil 2 der Verleihung des Prix Pantheon mit Rainald Grebe, Georg Kreisler, Andreas Rebers und vielen anderen (glaube ich).

So, hier etwas mehr Informationen für den "netten" Herrn observierer:

Das PANTHEON -Theater am Bonner Bundeskanzlerplatz. versteht sich seit seiner Gründung im Oktober 1987 als "sinnstiftende Wiedergutmachung am Abend" und als "geistig-moralische Wiederaufbereitung gerade hier, wo ein Sitz der Zeitgeschichte im Bermudadreieck von Provinz, Wasserwerk und ehemaligem Kanzleramt täglich zu versinken droht".
Seit 1995 ist das PANTHEON auch die Heimstatt für den ersten Bonner Kabarettpreis,
der "German-Spass und Satire-Open" PRIX PANTHEON, der in 3 Kategorien
alljährlich (Anfang Mai) an herausragende Künstler und Gruppen verliehen wird. (http://www.pantheon.de/pantheonframe.htm)

Bei der angegebenen Empfehlung handelt es sich um eine Aufnahme vom 29./30.4. und 1.5.2003 aus dem Pantheon, Bonn, wo diverse Kabarettisten auftreten.

Vielen Dank für ihre freundliche Kritik.
Zuletzt geändert von Mesomere Grenzstrukturen am Sa Mai 17, 2003 6:48 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
observierer
Beiträge: 64
Registriert: Mi Jul 24, 2002 7:55 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: ausserhalb

Beitrag von observierer » Sa Mai 17, 2003 6:03 pm

Mesomere Grenzstrukturen hat geschrieben:WDR Radio 5 18.05.2002 20:05 - 22:00 Uhr Teil 2 der Verleihung des Prix Pantheon mit Rainald Grebe, Georg Kreisler, Andreas Rebers und vielen anderen (glaube ich).

Den ersten Teil konnte ich heute beim Baden mitverfolgen. War sehr lustig.
ich bin zwar hier nicht der moderator moechte aber dennoch einiges anmerken.

einfach hier so ein tipp reingeknallt und wenig ausgefuehrt worum es geht, zumal schon morgen nacht voellig unaktuell, dafuer nutzen sie doch am besten das GB. sie sind dort ja auch schon gesehen worden.

und wenn sie schon mit nebensaechlichen details wie das sie gerade beim baden waren ihren tipp etwas erzaehlstilistisch aufpeppen muss das nicht genau 50 prozent der gesamt information ausmachen und die anderen 50% sollten sich nicht auf ein einzelnes wort beschraenken, auch wenn gerade eben dieses wort lustig lautet.
ausführliches beobachten zwingt dazu an die beobachteten fragen zu stellen

Benutzeravatar
bob
Beiträge: 868
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
schwul?: ja, klar
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Kontaktdaten:

Beitrag von bob » Sa Dez 06, 2003 12:19 am

nun, radio ist rum, der suchbegriff georg kreisler brachte mich nach hier und hier ist ja auch noch platz.


kreislers wohl bekanntestes lied, "taubenvergiften im park", hat, fiel mir heute abend ein, ja auch einen amerikanischen fastzwilling, nämlich "poisoning pigeons in the park", von us- comedian tom lehrer 1959 aufgenommen. laut internetz ist dabei fraglich, wer denn dabei nun wen inspiriert hat, und zumindest rein theoretisch könnten sich lehrer und kreisler in der zweiten hälfte der 1950er in new york begegnet sein.
tom lehrer tingelte mit seinen liedern nur einige wenige jahre, um 1960 herum, und schrieb anschliessend noch comedy für das amerikanische fernsehen. seit langer zeit ist er aus der öffentlichkeit verschwunden, angeblich unterrichtet er mittlerweile mathematik an einer kalifornischen universität.

<img src="http://hometown.aol.com/sillysongbook/i ... width="250">


Poisoning pigeons in the park

Spring is here, a- suh- puh is here.
Life is skittles and life is beer.
I think the lovliest time of the year is spring.
I do, don' t you ? 'course you do.
But there' s one thing that makes spring complete for me,
And makes every sunday a treat for me.

All world seems in tune
On a spring afternoon,
When we' re poisoning pigeons in the park.
Ev' ry sunday you' ll see
My sweetheart and me,
As we poison the pigeons in the park.

We' ve gained notoriety
And caused much anxiety
In the audubon society
With our games.
They call it impiety,
And lack of propriety,
And quite a variaty
Of unpleasant names.
But it' s not against any religion
To want to dispose of a pigeon.

So if sunday you' re free
Why don' t you come with me,
And we' ll poison the pigeons in the park.
And maybe we' ll do
In a squirrel or two,
While we' re poisoning pigeons in the park.

We' ll murder them all amid laughter and merriment.
Except for the few we take home for experiment.
My pulse will be quickenin'
With each drop of strychnine
We feed to a pigeon.
It just takes a smidgin !
To poison a pigeon in the park.


ein kurzes hörexempel: http://www.hyperborea.org/writing/pigeons28.ra


in den usa wohl am bekanntesten von ihm ist sein "element song", in dem er, sozusagen, kurz und bündig die elemente besingt, das gibt es seit einer weile auch als ( recht langweiligen ) flash ( dafür mit schöner schlusspointe ):
http://www.privatehand.com/flash/elements.html


edit, bedankt an den unbekannten reparateur !
Zuletzt geändert von bob am So Dez 07, 2003 12:03 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Tischlampe
Beiträge: 320
Registriert: Mo Mai 27, 2002 9:51 pm
schwul?: noch nicht
Wohnort: Am Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Tischlampe » Sa Dez 06, 2003 2:53 am

Wiewohl eine sehr interessante Information, worauf wollen Sie hinaus? Darauf, dass Georg Kreisler seine Europa-Karriere mit einem Plagiat gestartet oder doch zumindest in Schwung gebracht hat?

- Unbedingt Bedingt empfehlenswert, falls Sie, trotz Ihres offensichtlich übermässigen Internetkonsums auch noch zum Lesen kommen, ist übrigens Kreislers Buch "Heute leider Konzert".
Bedingt, weil es sich eines Deutschen (Deutsch) von ca. 1960 bedient, somit zäh zu lesen ist, unbedingt ob der scharfsinnigen Betrachtungen und (das fällt jetzt in Ihren Bereich) der Strichmännchenzeichnungen mit Begleittext von Kreisler (im fiktiven Rahmen einer Künstlerauto/mono/biographie, aus 3 mach 1), über die ich wirklich lachen musste, und deren Beispiel hier unten, aus dem Gesamtkontext gerissen, nur unvollständig wirken kann.


<img src="http://people.freenet.de/maskedwonder/Kreisler.jpg" width="350">

"Eines meiner Lieblingsbilder. Ich begann die Arbeit daran im jahre 1936, als es noch gar keinen Staat Israel gab. Damals nannte ich es 'Nächtlicher Himmel in Uruguay'.Die Sterne waren achtzackig. Im Jahre 1940 beschloß ich, die Sterne sechszackig zu machen. Im Jahre 1942 experimentierte ich mit einzackigen Sternen, musste das Experiment jedoch kurze Zeit später aus Papiermangel aufgeben.Der Mond war ursprünglich ein Vollmond, erst im Jahre 1947 radierte ich ihn teilweise aus. Im Jahre 1953 vollendete ich das Werk, und bei näherer Betrachtung ergab sich die Umbenennung von Uruguay in Israel von selbst.
Originalgrösse 2,45m x 1,45 m, derzeit in Privatbesitz.Das Bild ist im nahen Osten teilweise verboten."
"Das närrische Treiben überall muss doch einmal ein Ende haben - und zwar ganz radikal."
-Friedrich Schorlemmer
Bild

Benutzeravatar
bob
Beiträge: 868
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
schwul?: ja, klar
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Kontaktdaten:

Beitrag von bob » Sa Dez 06, 2003 11:48 am

worauf ich hinauswollte ?
vorrangig wollte ich abgepostet haben, und tom lehrer stand laut suchmaschine noch nicht im forum.

wer es jetzt von wem genommen hat ( an eine unschuldige parallelschöpfung glaube ich irgendwie nicht ), vermag ich nicht zu sagen, und es ist mir eigentlich auch egal. kreisler war in amerika, lehrer aber auch in europa, und es ist möglich, dass man sich mal irgendwo, irgendwann getroffen hat bzw dass der eine beim anderen mal im publikum sass, bzw ähnliches, derartiges.
mehrere netzseiten, sowohl amerikanische als auch welche aus europa, verweisen auf die frappierende ähnlichkeit beider lieder, erfrischenderweise jedoch ohne urhebersgezänk und transatlantisches mehr an kultur- geplänkel.

und mein wie sie befinden übermässiger konsum an internetz oder wasauchimmer geht mal gar keinen was an.
sie.

ps, kreislerbuchtitel ist in die ganz grosse kladde hineinnotiert ( per hand ).

Tischlampe
Beiträge: 320
Registriert: Mo Mai 27, 2002 9:51 pm
schwul?: noch nicht
Wohnort: Am Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Tischlampe » Sa Dez 06, 2003 8:48 pm

bob hat geschrieben:ps, kreislerbuchtitel ist in die ganz grosse kladde hineinnotiert ( per hand ).
Dafür gibs noch einen drauf:
<img src="http://people.freenet.de/maskedwonder/K ... studie.jpg" width="310">

"Da es sich hier um eine Studie handelt, wollte ich das Werk eigentlich in diese Sammlung gar nicht einschließen.Ein berühmter deutscher Kunstverlag überzeugte mich aber, dass es für Studenten meiner Arbeit aufschlussreich sei, und ich gab nach.Es ist ja auch nicht schlecht.Das Original ist noch in meinem Privatbesitz.Kauflustige mögen sich direkt an mich wenden.Es kostet DM 1.500,--.Meine Unterschrift kostet 5,-- DM extra."


*edit anscheinend gibts Probleme mit den Bildchen, einfach öfter mal auf "reload, irgendwann kommen sie
"Das närrische Treiben überall muss doch einmal ein Ende haben - und zwar ganz radikal."
-Friedrich Schorlemmer
Bild

Benutzeravatar
Somnambule
Beiträge: 184
Registriert: So Apr 27, 2003 11:03 am

Beitrag von Somnambule » So Jan 09, 2005 3:35 pm

Der aktuelle Radiotipp:

bayern2radio, dienstag 11.01.05

15:00 Uhr

Ein Leben auf der Flucht vor der Koralle
Max Goldt
Realisation: Max Goldt
BR 1994
45'15

hinweis an alle, die außerhalb des sendegebiets wohnen: das soll auch über livestream-dingsbums gehen. genau weiß ichs aber nicht, da ich wie immer firewallbedingt davon abgeschnitten bin.

viel spaß

Benutzeravatar
The Mars Volta
Beiträge: 606
Registriert: Di Jun 24, 2003 4:20 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Bilk S

Beitrag von The Mars Volta » Mo Jan 10, 2005 3:57 pm

Somnambule hat geschrieben:hinweis an alle, die außerhalb des sendegebiets wohnen: das soll auch über livestream-dingsbums gehen. genau weiß ichs aber nicht, da ich wie immer firewallbedingt davon abgeschnitten bin.
Seite fürs livestream-dingsbums

Ausserdem empfehle ich Ihnen eine firewall die vor dem Blockieren bestimmter Programme oder Ports freundlich um Erlaubnis fragt, wie z. Bsp. die Symantec Client Firewall mit der zumindest ich als Halblaie recht zufrieden bin und die auch so manchen auf meinem PC streamen lässt..

Der Glanz
Beiträge: 144
Registriert: Mo Feb 09, 2004 1:48 am
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: ei rtrud

Beitrag von Der Glanz » Di Jan 18, 2005 9:40 pm

All denjenigen, die zu den Werken Eugen Egners mehr Zugang haben als ich, sei gesagt, daß heute um 23 Uhr auf Radio Eins Live das Hörspiel "der Notfall erfordert alles" gesendet wird.
Viel Vergnügen

Benutzeravatar
Danny
Beiträge: 195
Registriert: Mi Okt 29, 2003 9:09 am

Beitrag von Danny » Mi Mär 23, 2005 11:04 am

Schnapsi

Ich bin Schnapsi, bin klein und infantil, komm aus der Kneipe und hab schon viel zu viel. Brot mit Schinken, Brot mit Ei, der Schni Schna Schnapsi ist immer mit dabei!

Schni schna Schapsi, Schnapsi, Schnapsi, schnaps
Schni schna Schapsi, Schnapsi, Schnapsi, schnaps

Ich bin Schnapsi und saufen kann ich viel, mag steile Zähne und oben rum ganz viel, ich schnapp mir was ich schnappen kann, denn Schnapsi ist der geilste Mann.

Schni schna Schapsi, Schnapsi, Schnapsi, schnaps
Schni schna Schapsi, Schnapsi, Schnapsi, schnaps

Ich bin Schnapsi, Tänzer mit Stil, ich schnappe gern das ist mein Lieblingspiel, ich schleich mich an die Muttis ran und zeig Ihnen, wie gut ichs kann.

Schni schna Schapsi, Schnapsi, Schnapsi, schnaps
Schni schna Schapsi, Schnapsi, Schnapsi, schnaps

Ich bin Schnapsi, vom Alkohol debil, konnte nur Laufen bis ich hinfiel, ich kotz ins Taxi beim Weg heim und dann, dann schlaf ich einfach ein.

Schni schna Schapsi, Schnapsi, Schnapsi, schnaps
Schni schna Schapsi, Schnapsi, Schnapsi, schnaps
Hat man das Unmögliche eliminiert, so muß das, was übrigbleibt, und mag es noch so unwahrscheinlich erscheinen, die Wahrheit sein.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC » Fr Apr 22, 2005 11:56 pm

Der typische britische schwarze Humor? Gibt es ihn auch heute noch?

Ich weiss ja nicht, ob ein multiplesklerosekranker Komiker, der sich auf der Buehne ueber seine Krankheit lustig macht in diese Kategorie faellt, aber hoeren Sie selbst (angeblich die naechsten sieben Tage noch via Internet abrufbar):

http://www.bbc.co.uk/radio4/arts/friday_play.shtml

(dauert ca. eine Stunde)

Hier die enlische Beschreibung:

"Actor, writer, and regular improviser with The Comedy Store Players, Jim Sweeney delivers a candid, lively account of his experiences of living with multiple sclerosis."

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC » Fr Sep 09, 2005 5:41 pm

Ein Feature ueber Angela Merkel auf BBC Radio 4 findet sich hier (ca. 13 Minuten):

http://www.bbc.co.uk/radio4/womanshour/ ... i_02.shtml

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC » Fr Sep 23, 2005 1:50 am

Schoene Englische Comedy auf BBC Radio 4 gibt es hier:

http://www.bbc.co.uk/radio/aod/networks ... iltonjones#

Der Glanz
Beiträge: 144
Registriert: Mo Feb 09, 2004 1:48 am
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: ei rtrud

Beitrag von Der Glanz » Mo Okt 24, 2005 12:03 pm

Am Dienstag um 23 Uhr bei Eins Live:

Fleisch ist mein Gemüse von Heinz Strunk.

Der Sender ist natürlich auch per Stream empfangbar.

Benutzeravatar
Pelzer
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1466
Registriert: So Mai 05, 2002 6:47 pm
schwul?: ja, klar
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Wohnort: Tauschwitz oder Munschwitz

Beitrag von Pelzer » Mo Okt 24, 2005 2:44 pm

ein sehr schöner tip, herr glanz, den ich gleich mal auf der sl-seite verwerten werde. vielen dank!

Antworten