Fraktale Flüge- Höchste Psychedelik auf DVD

vormals "Gesucht, gefunden - Das Forum für Angebot und Nachfrage"

Moderator: Pelzer

Benutzeravatar
Der Korrektor
Beiträge: 315
Registriert: Sa Feb 14, 2004 2:51 am
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Der Korrektor »

Means that good or bad in our language?

DVD ist heute eingetrudelt, vielen Dank! Nach Konsum werde ich mich ebenfalls um eine Wiedergabe meiner Eindrücke bemühen ...

Schon gespannt,
Der Korrektor
Es war die Personifikation und Inkarnation des Grauens, des Abartigen, des Anderen. Doch bevor er diesen Gedanken vertiefen konnte, riss ihm das Monster gemütlich schmatzend den Kopf ab.

Benutzeravatar
Betäuber
Beiträge: 451
Registriert: Do Okt 02, 2003 4:47 pm
Wohnort: where it hurts

Beitrag von Betäuber »

Der Korrektor hat geschrieben:Means that good or bad in our language?
It's now up to you, to find out!

Good luck,

Betäuber

(Englische Woche, Sie wissen schon)
Es sind nicht meine Schmerzen ...

Benutzeravatar
Betäuber
Beiträge: 451
Registriert: Do Okt 02, 2003 4:47 pm
Wohnort: where it hurts

Beitrag von Betäuber »

Der Korrektor hat geschrieben: Nach Konsum werde ich mich ebenfalls um eine Wiedergabe meiner Eindrücke bemühen ...

Gut, dass Sie nicht dazugeschrieben haben, wann, Herr Korrektor.

Wartet immer noch,
Der Betäuber :D
Es sind nicht meine Schmerzen ...

Benutzeravatar
Der Korrektor
Beiträge: 315
Registriert: Sa Feb 14, 2004 2:51 am
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Der Korrektor »

Sie haben ja Recht, Herr Betäuber.

Also, mein Eindruck: Diese DVD eignet sich allerbestens

a) als zeitgemäße Sound- & Vision-Tapete so nebenbei für innenarchitektonisch ambitioniert eingerichtete Wohnungen.
b) für zum Anschauen, ja! Zur Vermeidung von, wie halbgebildete Anglophile gerne verkehrt sagen, Seiteneffekten sollte man allerdings nach 20 Minuten die Sache unterbrechen. Oder man lässt sie wirklich gnadenlos die komplette Spielzeit durchlaufen, sollte dann aber
c) vorher dazu passende Drogen eingepfiffen haben, meine Empfehlung in diesem Zusammenhang (Preis-Leistungs-Verhältnis, Seiteneffekte etc.): Hasch.

Allerdings habe ich sie nüchtern getestet, wobei einiges angenehm auffiel: Die gute Abstimmung der Musik zu den visuellen Effekten, außerdem die zwar auf eine gewisse Linearität angelegte, dennoch aber stets aufs Neue überraschende Endlosigkeit der Effekte ebendieser Effekte. In den besten Momenten bietet die DVD tatsächlich so etwas wie eine "Reise" durch fremde Universen, vergleiche hierzu der psychedelische Teil in Kubricks 2001, als das Raumschiff den Jupiter erreicht. Die Musik selbst ist sicher kein klassisches Trance und schon gar nicht Goa, passt mit ihrem rhythmischen Pulsieren aber äußerst gut. Can würden heute vielleicht ähnlich klingen, gäbe es sie noch. Auf jeden Fall ist das alles viel besser als das Gros der entsprechenden Trance-Kunstfilmchen, die in den dritten Programmen nachts manchmal als Testbild herhalten müssen.

Grüße
Der Korrektor

PS:
Gemäß der Strangvereinbarung kann die DVD jetzt natürlich bei mir angefordert werden, inklusive 4 Stills, Lieferschein, Originalschreiben (Handschrift) von rue-tigre, Originalschreiben (Handschrift) vom Betäuber und Originalschreiben (Handschrift) vom Korrektor.
Es war die Personifikation und Inkarnation des Grauens, des Abartigen, des Anderen. Doch bevor er diesen Gedanken vertiefen konnte, riss ihm das Monster gemütlich schmatzend den Kopf ab.

Benutzeravatar
rue-tigre
Beiträge: 141
Registriert: Mi Jul 28, 2004 7:24 am
Wohnort: Röhrig-Villa, wo sonst?
Kontaktdaten:

Beitrag von rue-tigre »

Der Korrektor hat geschrieben:Can würden heute vielleicht ähnlich klingen, gäbe es sie noch. Auf jeden Fall ist das alles viel besser als das Gros der entsprechenden Trance-Kunstfilmchen, die in den dritten Programmen nachts manchmal als Testbild herhalten müssen.
Ach Herr Korrektor!
Da fühlt sich der alte Rue-Tigre aber am Bauch gekrault.
Vielen Dank fürs Lob.
Herr Betäuber fasste das ja lediglich in den Begriff "Cheesy", der gewiss nicht falsch, aber vielleicht doch irreführend sein könnte.
Sie aber sagens wortreich wie -gewandt und so präzise.
Da Dank ich nochmal allerherzlichst.

Und in der Tat ist die Musik für "Next to Zero" keineswegs Trance oder Goa, sondern speziell für diesaen Film Komponiertes, d.h. mein Freund Achim Probst ( dem CAN übrigens ebensowenig fremd ist, wie mir) ließ den Film nächtelang immer wieder laufen und hat dazu diese Melodien geschaffen.
Ich hatte ihm gesagt: Mach doch so was wie Goa-Trance, und er meinte: das wird schon!
Ich war mit dem Ergebnis auch sehr zufrieden!
(Mir gefällt eh nicht nur eine spezielle Musikrichtung, eher allgemein gute Musik!, egal aus welcher Ecke oder Szene oder Mode.)

Und an die anderen Wussowianer: Lassen Sie sich das Filmerlebnis nicht entgehen. Schwummerig wirds einem allemal.
PS:
Der Korrektor hat geschrieben:
Gemäß der Strangvereinbarung kann die DVD jetzt natürlich bei mir angefordert werden, inklusive 4 Stills, Lieferschein, Originalschreiben (Handschrift) von rue-tigre, Originalschreiben (Handschrift) vom Betäuber und Originalschreiben (Handschrift) vom Korrektor.
Ich ermutige Sie eben dazu!
Wer einmal in den Urgrund schaut
ist nachher nur noch halb so laut!

Benutzeravatar
Solipsist
Beiträge: 225
Registriert: Mi Sep 15, 2004 11:06 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Solipsist »

Hiermit würfe ich meinen Hut in den Ring.

S.

Benutzeravatar
The Mars Volta
Beiträge: 606
Registriert: Di Jun 24, 2003 4:20 pm
Wohnort: Bilk S

Beitrag von The Mars Volta »

Auch ich habe Interesse bekommen. Wie spielt man hier mit?

Benutzeravatar
Herr Rucktäschel
Beiträge: 95
Registriert: Fr Sep 17, 2004 12:02 pm

Beitrag von Herr Rucktäschel »

Interessiere mich ebenfalls für dieses Werk. Wird die DVD auch ins benachbarte Ausland geschickt, oder muss ich sie an der Grenze abholen kommen?
"Du bist nicht betrunken, solange du auf dem Boden liegen kannst, ohne dich festzuhalten." (Dean Martin)

Benutzeravatar
Der Korrektor
Beiträge: 315
Registriert: Sa Feb 14, 2004 2:51 am
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Der Korrektor »

Tja, es geht nur nacheinander: Jetzt ist also erst einmal Herr Solipsist dran, von dem ich per PN dafür eine Postanschrift brauche, wo ich die DVD hinschicken kann.

Ob auch die Kopie eines Presseausweises nötig ist, überlasse ich der Entscheidung von Herrn rue-tigre.

Alsdann geht die DVD von hier raus an Herrn Solipsist, der sie dann nach Konsum und Wiedergabe seiner Eindrücke an Herrn Mars Volta weiterleitet. Dieser schickt sie dann an Herrn Rucktäschel weiter etc.

Sollte ich von Herrn Solipist nicht binnen der nächsten 7 Tage eine PN erhalten, gehe ich davon aus, dass kein Interesse mehr vorhanden ist, in diesem Fall würde ich die DVD natürlich gleich an den Nächsten schicken, also an Herrn Volta. Man denke sich jetzt bitte noch 10 Kilometer Kleingedrucktes dazu, ich habe jetzt keine Lust mehr.

Grüße
Der Korrektor
Es war die Personifikation und Inkarnation des Grauens, des Abartigen, des Anderen. Doch bevor er diesen Gedanken vertiefen konnte, riss ihm das Monster gemütlich schmatzend den Kopf ab.

Benutzeravatar
rue-tigre
Beiträge: 141
Registriert: Mi Jul 28, 2004 7:24 am
Wohnort: Röhrig-Villa, wo sonst?
Kontaktdaten:

Beitrag von rue-tigre »

Presseausweis ist wünschens-, ehren- und lobenswert, aber nicht notwendig, da wir es hier doch ohnehin mit Ehrenmännern und -frauen zu tun haben.
Oder?
Wer einmal in den Urgrund schaut
ist nachher nur noch halb so laut!

Benutzeravatar
Solipsist
Beiträge: 225
Registriert: Mi Sep 15, 2004 11:06 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Solipsist »

Sofern Sie meine Ehre nicht zu Segmentieren gedenken, um mir davon dann handverlesene, kontaminierte Bruchstücke längst vergangener Tage unter die Nase zu halten, sondern Sie nur ein paar kleine Schritte, mit zusammengekniffenen Augen zurücktreten, um die gleißende Aura der Wahrhaftigkeit meines edlen Gemütes in all ihrer Kraft und Gänze... aber, lassen wir das.

Selbstverfreilich ist jenes Exemplar bestens aufgehoben bei mir. Verlangte PN wird noch an den Herrn Korrektor ergehen, begutachtetes und als denn auf das peinlichste kritisch rezensierte Werk an Herrn Mars Volta weiterversandt (trifft sich ja dann ganz gut).

Sofern ich technisch dazu in der Lage sein sollte VHS auf DVD zu übertragen, spielte ich mit dem Gedanken, zu gleichen Bedingungen ein weiteres halbstündiges Werk in den Kreislauf einzuspeisen. Wenn Sie von filmischer Psychedelik sprechen, darf sich dieser Film erhobenen Hauptes ruhig dazugesellen. Eine Arbeit, die leider nicht von mir erstellt wurde, aber aus dem engeren Freundeskreis stammt. Herr Rue Tigre, sofern einverstanden, bekäme von jenem Film selbstverständlich eine weitere Kopie ebenso zugestellt.

Als denn,

S.

Benutzeravatar
Beutelrobotier
Beiträge: 98
Registriert: Di Jun 29, 2004 2:34 am
Wohnort: Fern am Buko

Beitrag von Beutelrobotier »

Sehr geehrter Herr RueTigre sowie Mitschöpfer des Strangs hier,

da Sie ja wohl wissen, das in Ihrer Anfangszeit hier - Sie heftigst umstritten - ich Ihnen Mut machte (ja liebe Mitleser, ich gebs zu: per PN)
und nun lesen muss, das der einzige lokal erreichbare Nutznießer Ihrer werten CD/DVD (dank seines Journalistenausweises, woraufhin ich dann entmutigt gar nicht mehr ein Exemplar zu erschnorren wagte) diese nun derart weitergeleitet hat, das ich wohl nicht mehr....
Nun ums kurz zu machen: würden Sie mir ein Exemplar zusenden?
Oder mag der verehrte Herr Solipsist, bzw. der Nächste in der Kette, evtl. mich dann in die Runde hiermit einverleiben, so bin ich auch bereit, mein Bestes zu tun, einen Beitrag meinerseits dranzufrimeln, allerdings mit technischer Unterstützung, wenn möglich -> VHS fritte, Betriebssystemkomponenten generationenüberlagernd und mangels Abschreibungs- und Investitionsmöglichkeiten bzw. Gewinnbremsenauflagen bei der Existenzhaltung stark eingeschränkt, somit etwas überfordert allein sonst)....

Über PM, E-Mail oder weitere Berücksichtigung auch hier schonmal annonziert, freut
sich dann ein vor Freude vielleicht hüpfendes
Beutelrobotier
(sollte es diesem gelingen ihr Filmstückchen, mit oder ohne Laufmasche, dranzustricken).

Übrigens finde ich die nächtlichen Experimentierstückchen ganz nett, bei Hessen und weiteren Sendern - könnte mehr davon geben.
Und weiters ließe sich doch mit sowas ganz prima die nervige Trailerwiederholerei, die nun wirklich seit Jahren einen nötigt rasant zur Fernbedienung zu greifen und den Ton solange abzuschalten (man lausche mal nächtens den Lokalzeit-Folgen des Tages im wdr: da hat man bei der dritten Ausgabe hintereinander spätestens nen Ohrwurm) schnell mal etwas aufpeppen - im Gegensatz zu Werbespots ein interessesteigerndes Kulturinteresse könnte so auch lokal geweckt werden.

Benutzeravatar
rue-tigre
Beiträge: 141
Registriert: Mi Jul 28, 2004 7:24 am
Wohnort: Röhrig-Villa, wo sonst?
Kontaktdaten:

Beitrag von rue-tigre »

So wie ich das sehe, ist die Nutzniesserreihenfolge nun voresrst folgende:
Betäuber X
Korrektor X
Solipsist X
Mars Volta
Rucktäschel
Beutelrobotier

Wer ein X hat, war schon dran!
(Damit hier keiner meckert.)

Und ,Herr Beutelrobotier, ich habe Sie keinesfalls vergessen.
Ihre Mutzusprache hat mich ja, wie man sieht, zum weiteren frohen Verweilen animiert. Vielen Dank auch.
Und vom Presseausweis hab ja nicht ich angefangen.
Etwas Geduld, und wenn alle mitspielen, landet die DVD im neuen Jahr auch bald bei Ihnen.
Dann können Sie nach Herzenslust Fraktales bestaunen, bis zum Stillstand der Augen...

Sollte die DVD verlustig gehen oder kaputt, werde ich eine neue in die Runde werfen.
Ist doch Ehrensache!
Wer einmal in den Urgrund schaut
ist nachher nur noch halb so laut!

Gast

Beitrag von Gast »

Weiss jemand Näheres über den Verbleib Rue-Tigres Werk? The Mars Volta vielleicht?

Benutzeravatar
The Mars Volta
Beiträge: 606
Registriert: Di Jun 24, 2003 4:20 pm
Wohnort: Bilk S

Beitrag von The Mars Volta »

Ich kann ihnen dazu leider auch nichts sagen ausser dass der Herr Solipsist wohl im Urlaub ist oder meine Emails nicht erhält. Gerade jetzt spinnt auch noch Outlook aus Loyalität zum MSN Messenger und der Bild-Zeitung.

Antworten