Kompressionsexperte gesucht

vormals "Gesucht, gefunden - Das Forum für Angebot und Nachfrage"

Moderator: Pelzer

Antworten
Benutzeravatar
Betäuber
Beiträge: 451
Registriert: Do Okt 02, 2003 4:47 pm
Wohnort: where it hurts

Kompressionsexperte gesucht

Beitrag von Betäuber »

Wertes Wussow-Volk.

Ich bin in der Situation, den Mitschnitt eines WDR-Beitrages webtauglich aufbereiten zu müssen. Der Bericht liegt als MPEG vor, ist gute 3 Minuten lang und 91 MB groß. Trotz einiger Vorerfahrungen auf dem Gebiet will es mir mit meinen Mitteln nicht gelingen, das Video auf eine webtaugliche Größe zu komprimieren.

Ist jemand aus dieser Runde in der Lage, mir weiterzuhelfen?

Sie würden in den Credits wohlwollend vermerkt werden.

Besten Dank,

Betäuber
Es sind nicht meine Schmerzen ...

Benutzeravatar
Barschel
Wussow Blockwart
Beiträge: 1163
Registriert: Mi Mai 22, 2002 1:58 pm
Wohnort: Hotel Beau-Rivage, Genf
Kontaktdaten:

Beitrag von Barschel »

Lassen Sie doch einfach die Credits weg - das spart gut und gerne 15 MB.

Freut sich auf die Erwähnung seines Namens:

Das dicke B
Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort.

Benutzeravatar
Betäuber
Beiträge: 451
Registriert: Do Okt 02, 2003 4:47 pm
Wohnort: where it hurts

Beitrag von Betäuber »

Gut gemeinter Tipp, Herr Barschel - danke!

Die Erwähnung bezog sich allerdings mehr auf die Website als auf den Beitrag als solchen.

Weiterhin für jede Hilfe dankbar:

Betäuber
Es sind nicht meine Schmerzen ...

Benutzeravatar
terf
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1264
Registriert: Do Mai 02, 2002 8:03 pm
Wohnort: Schachtanlage Gegenort

Beitrag von terf »

ich empfehle ihnen die verwendung des programmes <a href="http://www.autogk.me.uk/">autoGK</a> um aus einem mpeg ein platzsparendes avi mit xvid oder divx zu machen nach ihren vorstellungen zu machen. nicht jedoch, ohne darauf hinzuweisen, daß zumindest in älteren versionen eine adware namens DAE mitgeliefert wurde, die jedoch ohne probleme durch löschen des eintrags "DAE" aus dem windows-deinstallations-systemsteuerungs-panel zu entfernen ist. in den neueren versionen wird die adware scheinbar nicht mehr mitgeliefert, aber ein blick in das panel dürfte nicht schaden. ansonsten ist dieses programm (oder besser: die toolsammlung) vor allem für einsteiger sehr überzeugend.

Benutzeravatar
Dr. Dralle
Beiträge: 463
Registriert: Mi Sep 25, 2002 12:25 pm
Wohnort: das rheinland

Beitrag von Dr. Dralle »

ich mache, was videokompression angeht, gerade sehr gute erfahrungen mit flash8. das wird mit einer separaten encoder-software ausgeliefert, die einen neuen, auf das flash-video format abgestimmten codec enthält. der so komprimierte film wird von der überarbeiteten videokomponente von flash8 gestreamt. das ganze funktioniert ausgezeichnet, setzt allerdings voraus, das der betrachter schon über den flashplayer 8 verfügt.

Benutzeravatar
Brian
Beiträge: 652
Registriert: Fr Nov 22, 2002 12:41 am
Wohnort: 2. Eingang, Erdgeschoß links
Kontaktdaten:

Beitrag von Brian »

Dr. Dralle hat geschrieben:... setzt allerdings voraus, das der betrachter schon über den flashplayer 8 verfügt.
Und das ist nicht gerade günstig.
Haach, Herrlich! Äh... naja...Und noch soviel Platz hier! Hallo Hallo Test Eins Zwo Test Hallo Hallo Ich grüße meinen Kegelclub: Acht ums Vordereck!

Benutzeravatar
Dr. Dralle
Beiträge: 463
Registriert: Mi Sep 25, 2002 12:25 pm
Wohnort: das rheinland

Beitrag von Dr. Dralle »

der flashplayer ist kostenlos, das programm selber reißt jedoch große löcher in die haushaltskasse...

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 936
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC »

Dr. Dralle hat geschrieben:der flashplayer ist kostenlos, das programm selber reißt jedoch große löcher in die haushaltskasse...
Ein genaues Studium des Ursprungsbeitrages legt die Vermutung nahe, dass Herr Betaeuber diese Kosten moeglicherweise auf den GEZ-Zahler umlegen kann. Und wenn Sie die Kosten fuer die Flashsoftware in Relation setzen zum Gehalt gewisser überbezahlter Moderatoren...

Benutzeravatar
Betäuber
Beiträge: 451
Registriert: Do Okt 02, 2003 4:47 pm
Wohnort: where it hurts

Beitrag von Betäuber »

MMC hat geschrieben: Ein genaues Studium des Ursprungsbeitrages legt die Vermutung nahe, dass Herr Betaeuber diese Kosten moeglicherweise auf den GEZ-Zahler umlegen kann.
Leider nicht. Vielmehr hatte ich gehofft, dass sich wer erbarmt und sowas schreibt wie 'schicken'se mal rüber, ich mach das eben'.

8) ,

Betäuber
Es sind nicht meine Schmerzen ...

Antworten