Wider das vermaledeite Tipspiel!

Kritik, Anmerkungen, Forenvorschläge und ähnliches.

Moderator: terf

Tipspiel?

Sie können eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

Benutzeravatar
Adorno
Beiträge: 230
Registriert: So Jun 02, 2002 8:48 am
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Frankfurter Schule

Wider das vermaledeite Tipspiel!

Beitrag von Adorno » Fr Mär 12, 2004 4:08 pm

Es ist doch so: auf der Suche nach neuen Witzen, Glossen, herrlich trockenen Bonmots etc. wird man im "Kultur"-Forum sehr schnell sehr alt. Die Verfertigung eines "Kultur"-tauglichen Witzes braucht eben seine Zeit: wie viele Stunden verbraucht allein die Literaturrecherche, das Bibliographieren, die Rechtschreibprüfung. Zwar bleibt das dort gebotene Witzniveau insgesamt hoch, allerdings um den Preis einer nur sehr zähen Verfertigung.

Daher fühlt sich selbst ein homme de lettre gelegentlich versucht, auf den "Letzten Beitrag"s-Button der "Lobby" zu klicken - dort scheint, rein phänomenologisch betrachtet, die Post-Quote ungleich höher, und hoffnungsschwanger folgt man dem kleinen Pixelpfeil, den süssen Nektar des Humors heischend

JEDOCH:

Meistens landet man beim Tipspiel. Auch auf die Gefahr hin, mich gegenüber der grossen Mehrheit der dort Postenden unbeliebt zu machen: das ist ja nun wirklich nichts. Jedesmal diese öden Zahlenkolonnen. Die perennierende Enttäuschung, stets in Erwartung eines Funken goldenen Witzes auf dieses doch äusserst bürokratische, ja leb-, blut- und saftlose Spielchen gestossen zu werden, zehrt an den Nerven, "turnt" "ab". Also: es greife der Minderheitenschutz! Das Tipspiel löschen, bitte.

Vielen Dank,

TWA.


P.S.: Auch wenn ich auf Majoritäten und peer group building nicht den geringsten Wert lege: falls jemand zufällig auch meiner Meinung sein sollte, kann er sie hier posten. Eventuell machen wir dann eine Unterschriftensammlung oder anderen basisdemokratischen Unfug (Leserbriefe!).
Zuletzt geändert von Adorno am Sa Mär 13, 2004 12:14 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
The Mars Volta
Beiträge: 605
Registriert: Di Jun 24, 2003 4:20 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Bilk S

Beitrag von The Mars Volta » Fr Mär 12, 2004 5:17 pm

Mir ergeht es ähnlich wie Herrn Adorno und ich habe auch schon einen Vorschlag: Das Thema "Bundesliga-Tippspiel" sollte entweder ein eigenes Unterforum bekommen oder gar ein geheimes/verstecktes wo die jeweiligen Teilnehmer in Ruhe posten können.

Benutzeravatar
FinnCrisp
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 987
Registriert: Di Jun 03, 2003 12:32 pm
schwul?: noch nicht
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2

Beitrag von FinnCrisp » Fr Mär 12, 2004 5:37 pm

Sie haben natürlich Recht, meine Herren. Rein thematisch ("kulturell") scheint das Tippspiel etwas fehl am Platze. Jedoch: Rechtfertigt nicht allein die große Nachfrage den Erhalt des Topics? Und ist Fußball, wenngleich/obschon/trotzdoch es sich meines Interessenspektrums gänzlich entzieht, nicht Bestandteil von "Kultur"? Viele Feinde des runden Leders schreiben die diesbezügliche Begeisterung einer Art imaginärer "Peer Group" zu, die (Achtung, Klischee!) aus grölenden Bier-Proleten besteht. Dem ist nicht so! Das erfuhr ich schon während der letzten Weltmeisterschaft, als regelmäßig Seminarräume wie leegefegt waren, weil viele Studenten (Klischee: intellektueller Gegenpart zum Soccer-Gesoccs) in der Bierstube hockten und sich die Matches reinzogen.

Machen Sie's doch einfach wie ich. Ich habe noch nie einen Blick in den besagten Strang geworfen.


P.S.: Herr Volta, was ist das denn für ein merkwürdiger Spruch in Ihrer Signatur?
I drove downtown, scanning the alleys until I saw a rail-thin Mexican kid standing by a dumpster wearing a St. Louis Rams jacket. The kid was wearing the jacket, not the dumpster.

Benutzeravatar
Olaf Ittenbach
Beiträge: 1169
Registriert: So Mär 30, 2003 9:50 am
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Merkelsche Schweiz

Beitrag von Olaf Ittenbach » Fr Mär 12, 2004 7:13 pm

Einen ähnlichen Strang gab es doch schon einmal, auch wenn ich ihn nicht mehr finden kann.
Dort wurde zumindest vorgeschlagen einfach auf
"Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen"
oben rechts zu klicken, weil Terf das Tipspiel nicht verschieben wollte (das Spiel woanders hin zu schieben würde ich allderdings auch sehr begrüßen)
Der verbreitetste Ruffel ist der Unruffel!

Benutzeravatar
Knolle
Beiträge: 470
Registriert: Mo Sep 30, 2002 9:36 pm

Beitrag von Knolle » Fr Mär 12, 2004 7:22 pm

Herr Ittenbach, genau das ist doch das Problem: Diese unverdient häufig frequentierte Tippspiel taucht sehr häufig in den ungelesenen Beiträgen auf.
Herr Adorno, ich unterstütze Ihr Anliegen schon allein deshalb, um Ihre vergeistigte Erscheinung mit einem Papp-Protestplakat voll basisdemokratischen Unfugs durch die Gassen ziehen zu sehen.
Venceremos!

Benutzeravatar
lenin
Beiträge: 347
Registriert: Do Sep 25, 2003 4:08 pm
schwul?: noch nicht
Wohnort: Nordi
Kontaktdaten:

mehr Wizen im Tip mit einem "p"

Beitrag von lenin » Fr Mär 12, 2004 10:59 pm

Wertester, geschätzter TWA,
schon neulich habe ich sie in Verwirrung gestürzt (kategorisch imperativ), und mich darob gegrämt, schien doch die Gefahr zu dräuen, ihre werte Zuneigung zu vergeigen – sie, der sie mir zu den Liebsten in diesem Forum gehören. Eins vorab: Wenn ich Freunde/Bekannte auf das Forum hinweise, so stoße ich sie immer zunächst auf den „Lesen-Strang“, ihre unerreicht schöne Rezension der ‚neuen Industriekontenführung’ und alle Folgepostings, sowie natürlich auf den HeidenSchrödertrittzurückspaß, den ich gemeinsam mit nicht zuletzt Ihnen genießen durfte.
Dass sie die Begeisterung junger, gutaussehender Hochintellektueller für den Fußball nicht teilen können/möchten ist zwar u.U. vernünftig weil zeitsparend, bedenken sie jedoch auch:
Fußball und Musik sind und bleiben nun mal für viele die Speerspitze der Kultur. Nicht etwa die zwei schönsten Nebensachen der Welt, sondern die ganz und gar einzigen Hauptsachen. Ein gepflegtes, hochklassiges Fußballspiel ist neben all kinds of blokery and the usual laddish bruhaha (die man ja auch nicht grundweg verabscheuen muss), immer noch mindestens so ergreifend wie ein Besuch in der Oper. Der abgedroschene Begriff der Fußball-Oper kommt ja nicht von ungefähr. Darüberhinaus sind Musikhören und Fußball praktischerweise die schönsten mir bekannten Anlässe zum entspannten Trinken und Rauchen. Politisch ist Fußball die derzeit einzig machbar-scheinende Alternative zum Kapitalismus, sprich: zur Arbeit, also zum wahren Übel in der Welt. Die weltweite online-Börse zur letzten Fußball-WM hat da eine faszinierende Dimension paradigmatisch entfaltet. So wäre zwar nicht das vermaledeite Tauschprinzip aus der Welt, aber wenigstens müsste niemand mehr schuften, außer ein paar jungen Männern in kurzen Hosen, die einem Ball hinterher rennen. Der Rest der Welt könnte in Kneipen und auf Plätzen hocken, dem fußballerischen Treiben zuschauen und der pekuniären Entwicklung der eigenen Fußballtipps an der weltweiten Börse harren.
Und all die wunderschönen Geschichten, die der Fußball schrieb und schreibt. Diese Epik, diese spröde Poesie („gib mich die Kirsche!“, „ich verwarne ihn –ich danke sie“ etc. pp.)

Das zum allgemeinen. Zum speziellen:
Ja, auch ich finde das Tippspiel in unserem Forum etwas zu trocken, etwas zu sachlich; etwas zu ernst teilweise sogar. Bedenken sie jedoch, was z.B. der Herr Mölle/Joba/Mugabemann an erhaltenswerten Fundstücken im kriminelle-Fußballer-Strang zusammengetragen hat. Das ist wahre Forumsarbeit par excellence und der unlängst dort gepostete Bericht über den indischen Relegationsskandal – das war nun wirklich noch dazu (und darauf pochen sie ja) ungemein witzig
Adorno hat geschrieben:Wizen...blabla... Rechtschreibprüfung
. Auch über Kosteddes Bemerkung über „Vertrag haben“ musste ich herzhaft schmunzeln.
Vertreiben sie nicht die Fußballer aus dem Tempel, sonst schlägt die Mehrheit der Tempelbesucher irgendwann zurück, und wenn die Mehrheit zurückschlägt, heißt es zumeist schnellstmöglich Asyl/Absinth suchen gehen. Denn die Mehrheit wird in the long run eher fragen, wer denn z.B. einen Diskursethik-Strang braucht (versteht ja eh keiner, und so) und all die anderen etwas anspruchsvolleren Blüten dieses Mediums. Ignorieren sie lieber uns, ihnen lästige, Fußballer, so wie ich alle Fernseh/Film/Computer-Stränge ignoriere und andere meine Beiträge und wieder andere vielleicht auch ihre.
Dass ich trotzdem nächstes Jahr selbst nicht mehr am Tippspiel teilhaben werde, liegt aber nicht an ihrer Kritik, sondern ist einzig ein Gebot der Ehre. Wer ein Jahr lang eine dermaßene Scheiße getippt hat wie Herr Lenin, sollte einfach aus Anstand zurückziehen. Dann habe ich vielleicht auch wieder mehr Zeit für schöne gemeinsame Stunden mit Ihnen in Strängen, die culturally more highbrow daherkommen.
Einige zusätzliche Erläuterungen vielleicht demnächst per pn. (der letzte Satz als Happen für die Leute im blöden Klatsch-Strang)

Schwarz-Weiß wie Schnee
Das ist die SGE
(Schnee ist bekanntlich schwarz-weiß ??!?)
Ergebenst Ihrer
Lenin
Bild
I don't use poetry, art or music to get into girls' pants,
I use it to get into their heads.

Benutzeravatar
Adorno
Beiträge: 230
Registriert: So Jun 02, 2002 8:48 am
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Frankfurter Schule

Beitrag von Adorno » Sa Mär 13, 2004 12:48 pm

Lieber Lenin, lieber FinnCrisp,

gestatten Sie mir vorderhand, Ihnen zu den doch einiges an Begabung verratenenden Versuchen, meine kleine individualanarchische Aktion sinnend zu umfassen, meine herzlichsten Kongratulationen auszusprechen. Allerdings scheinen manche der Capricen meiner doch mittlerweile bis an den Faserrand des Unverständlichen ausgefeilten Dialektik den feinnervigen Denkbahnen Ihres Verstehensbemühens just entglitten zu sein.

Tout franchement: was nun inhaltlich in der "Lobby" sich abspielt, ist mir letztlich gleichgültig, sprich schnurz. Tatsächlich sehe ich es mit einer gewissen Befriedigung, wenn sich die von Ihnen ausgemachten jungen "Intellektuellen" mit einer ans Pedantische grenzenden Akribie einem vollkommen reiz- und sinnlosen Sport widmen: denn, so führte ich es glaube ich in der "Kulturkritik und Gesellschaft" oder sonstwo aus, auf diese Weise sind sie vom schlechten Leben abgelenkt und lassen sich viel besser beherrschen! Auch und gerade in dem totalitären sozialistischen Ständestaat, den ich anstrebe.

Aber: Sie kommen immer noch nicht umhin, mir zu erklären, wie ich mich weiterhin der Lobby widmen kann, ohne ständig meine Zeit damit zu vergeuden, auf das Tipspiel gelotst zu werden. Auch, wenn ich vielleicht als vergeistigt, ja abgehoben, vollkommen detachiert erscheine: den Kontakt zur Basis will, kann, darf ich nicht verlieren, ich muss weiterhin die Lobby kritisch beäugen können! Aber die Kraft meiner Dialektik liess mich voraussehen, dass eine Verschiebung des Tipspiels in seiner jetztigen ideologischen Formation (A. Gramsci) ganz ausgeschlossen ist. Daher rührte ich lieber an den produktiven Zerstörungswillen der Massen (M. Bakunin), als mich auf halbseidenen Reformismus einzulassen.

Ceterum censeo ludum tiporum esse delendum,

Ansonsten votre tout devoué,


TWA.


P.S.: An alle, die sich von "denen da oben" nicht länger dekadenten Unsinn wie das Tipspiel aufoktroyieren lassen wollen: ich habe in der Lobby unter einem Decknamen einen konspirativen Strang eingerichtet, in dem wir Pläne zur Vernichtung des Spiels schmieden können. Bitte kommt alle!
Zuletzt geändert von Adorno am Sa Mär 13, 2004 4:03 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
terf
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1258
Registriert: Do Mai 02, 2002 8:03 pm
schwul?: noch nicht
Wohnort: Schachtanlage Gegenort

Beitrag von terf » Sa Mär 13, 2004 1:10 pm

wenn sie bitte alle auf das erscheinen von phpBB 2.2 warten wollen, dann wird alles besser und jeder kann jeden und jedes ingnorieren, wenn er nur will.

Benutzeravatar
Pikahuna Burger
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mai 06, 2002 1:55 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Klein-Istanbul
Kontaktdaten:

Beitrag von Pikahuna Burger » Sa Mär 13, 2004 3:54 pm

Knolle hat geschrieben:Herr Ittenbach, genau das ist doch das Problem: Diese unverdient häufig frequentierte Tippspiel taucht sehr häufig in den ungelesenen Beiträgen auf.
Sie sind ein armer Mensch, wenn Sie sich derart der Zeit unterordnen müssen.

Die allgemeine Kritik die ich hier so lese erinnert mich persönlich eher an die Kritik derer die in der Schule schlecht in Mathematik sind, genau an eben jenem Fach. "Sowas braucht doch kein Mensch", oder "Wenn das wichtig wäre könnte ich es schon". Sie werden schon sehen wo Sie ganz ohne Fußball landen werden.

rot-weiß-rote Grüße vom Neckar
pikahuna burger
Hallo erstmal ! Grüße vom PIKATOR

Benutzeravatar
Barschel
Wussow Blockwart
Beiträge: 1162
Registriert: Mi Mai 22, 2002 1:58 pm
schwul?: noch nicht
Wohnort: Hotel Beau-Rivage, Genf
Kontaktdaten:

Beitrag von Barschel » So Mär 14, 2004 7:52 am

ich verstehe die aufregung nicht. auch ich meide manche stränge, die mich persönlich langweilen. und auch ich lande manchmal via "letzter post"-button aus versehen bei ebendiesen. aber aus diesem pippifaxgrunde den strängen die existenzberechtigung entziehen? da fängt der faschismus an.

macht kaffee
barschel
Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort.

Benutzeravatar
Tischlampe
Beiträge: 320
Registriert: Mo Mai 27, 2002 9:51 pm
schwul?: noch nicht
Wohnort: Am Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Tischlampe » So Mär 14, 2004 1:50 pm

Man darf in diesem Zusammenhang ruhig mal dran erinnern, wer dieses Tippspiel auf den Weg gebracht hat und somit die Verantwortung trägt, wiewohl derjenige bestimmt auch hierzu keine Diskussion einzugehen bereit ist, weil sich der Herr Abschnittsbevollmächtigte ja auch sonst schon seit ca. 10 Wochen nicht mehr zu Wort gemeldet hat.
Bild
(Originalzusammenhang)


Mir persönlich geht dieser Tippspiel-Strang im übrigen auch ziemlich am Arsch vorbei, er ist ohne viel Mühe zu ignorieren, wie andere Stränge oder Figuranten auch. Und nach der Installation der von terf ver-sprochenen neuen Supertopkillerapplikationsforumssoftware wird ja bestimmt alles noch viel schneller bunter funzioneller.Halten Sie durch, Adorno!
Tischlampe
"Das närrische Treiben überall muss doch einmal ein Ende haben - und zwar ganz radikal."
-Friedrich Schorlemmer
Bild

Benutzeravatar
Brian
Beiträge: 652
Registriert: Fr Nov 22, 2002 12:41 am
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: 2. Eingang, Erdgeschoß links
Kontaktdaten:

Beitrag von Brian » So Mär 14, 2004 2:15 pm

Ich denke nicht, daß Herr Hessen in diesem Falle der Schuldige ist. Meines Erachtens ist er eher der Heiland, der diesen wunderbaren Strang mit dieser tollen Nebenbeschäftigung ins Leben gerufen hat.

Danke Herr Hessen!
Haach, Herrlich! Äh... naja...Und noch soviel Platz hier! Hallo Hallo Test Eins Zwo Test Hallo Hallo Ich grüße meinen Kegelclub: Acht ums Vordereck!

Benutzeravatar
Malimarc
Beiträge: 301
Registriert: Do Mai 23, 2002 11:48 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: ja
Kontaktdaten:

Beitrag von Malimarc » So Mär 14, 2004 2:28 pm

Schon alleine aus gruppendynamischen Erwaegen heraus halte ich den Tippspielstrang fuer unverzichtbar als einen wichtige Kompensation fuer die in der Natur der Sache liegende Verindividualisierung des Satireschaffenden.

Moeglicherweise gehen Sie davon aus, dass zur Teilnahme am Spiel Bundesligakenntnisse notwendig sind? Dementsprechend kann ich Sie beruhigen, es geht auch vollkommen ohne. Zoegern Sie nicht teilzunehmen.

Malimarc

Benutzeravatar
Adorno
Beiträge: 230
Registriert: So Jun 02, 2002 8:48 am
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Frankfurter Schule

Beitrag von Adorno » Mo Mär 15, 2004 10:44 am

Tischlampe hat geschrieben:Man darf in diesem Zusammenhang ruhig mal dran erinnern, wer dieses Tippspiel auf den Weg gebracht hat
Das sind ja hochbrisante Informationen. Endlich wissen wir, wer "die Hintermänner" sind. Vielen Dank, Tischlampe.
Tischlampe hat geschrieben:Und nach der Installation der von terf ver-sprochenen neuen Supertopkillerapplikationsforumssoftware wird ja bestimmt alles noch viel schneller bunter funzioneller.Halten Sie durch, Adorno!
Ach, Tischlampe, das ist doch naiver Reformismus. Auch die SED hat in ihren letzten Tagen alles mögliche versprochen. Und dann? Mauerfall! Bernique! Aus die Maus! Sie haben jetzt die Wahl, diese Hinhalteparolen zu schlucken, oder aber, darin ähnlich den Geschwistern Scholl, das Richtige zu tun. Am besten, sie sehen einmal im konspirativen Strang des Kommandos "Malefiz" (in der Lobby) vorbei; vergessen Sie aber nicht, das Kennwort "Stauffenberg" zu nennen.

Benutzeravatar
Malimarc
Beiträge: 301
Registriert: Do Mai 23, 2002 11:48 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: ja
Kontaktdaten:

Beitrag von Malimarc » Mo Mär 15, 2004 1:31 pm

Schaemen sollten Sie sich, den Bundesligafussball, der wie sonst nichts anderes sinnbildlich den Wiederaufstieg der jungen Bundesrepublik Deutschland in die Gemeinschaft der demokratischen Staaten symbolisiert mit den ueblen Machenschaften der Hitler bzw. SED Dikaturen in Verbindung zu bringen bzw. gleichzusetzen oder was auch immer.

Dies haette ich angesichts Ihrer doch ansonsten so wohldurchdachten intellektuell ausgefeilten Beitraege nicht von Ihnen erwartet.

Antworten