hessen entmachten?

Kritik, Anmerkungen, Forenvorschläge und ähnliches.

Moderator: terf

hessen absetzen?

Sie können eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

Benutzeravatar
Prof. Adorno
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 392
Registriert: Do Okt 28, 2004 7:42 am
schwul?: ja, klar
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Wohnort: Hohe Warte

hessen entmachten?

Beitrag von Prof. Adorno » Fr Jul 22, 2005 12:49 pm

Ich weiß, daß ich mich hier nicht gerade beliebt mache, aber ich finde, in einer Zeit der Übergänge und Umbrüche, der Neuwahlen und des gemeinsamen Kampfes gegen den Terrorismus, sollte auch hier im Forum ein Neuanfang gewagt werden. Ich weiß. Sie werden sagen: hessen, das ist ein Wussow der ersten Stunde, belesen, hochdifferenziert, bibelfest. Wie können Sie es wagen, die legendäre Doppelspitze hessen-General Amnestie auch nur in Frage zu stellen. Nun, ich stelle sie nicht in toto, sondern in adiecto corrupto in Frage.

Beweisstück A: hessen war zuletzt aktiv am 16.7. . Mittlerweile ist ein erheblicher Zeitraum vergangen, hessen ist nicht "auf" "dem Laufenden". Viele werden sich an den früheren Ministerpräsidenten Erwin Teufel erinnern, der sich ähnlich blickdichte Scheuklappen aufsetzte, bis er schließllich seine gesamte Umgebung nur noch durch ein winziges Zeitfenster wahrnahm. Viele werden sagen: der wird wohl im Urlaub sein! Ich frage zurück: Offenbar scheinen Sie nicht zuzuhören. Im Zeitalter der Globalisierung können Sie jederzeit drahtlos mit einem speziellen Apparat von jedem Punkt der Erde ins Internet gehen. Wenn nicht, befinden Sie sich in einem sogenannten "Funkloch", das es nur noch in den schäbigsten Ecken der Welt gibt. Wir müssen uns fragen, ob wir einen Abschnittsbevollmächtigten wollen, der an so wenig repräsentativen Orten Urlaub macht.

Beweisstück B: hessen hat im letzten Vierteljahr nur dreimal "reinguckt", und zwar jeweils in einem Abstand von genau einem Monat. Die Qualität der Beiträge war auch eher "so là là", oft waren sie kurz, hatten keinen Zeitbezug oder waren anderweitig "anrüchig". Zum Vergleich: im April konnte hessen ein Vielfaches dieses Outputs leisten, sein Engagement, das jetzt im mephitischen, pestilentiellen Morast der Dekadenz versiegt, war ungebrochen.

Beweisstück C: hessen treibt sich vermutlich die ganze Zeit im Chat oder auf Hans' Gästebuch herum; er verliert zunehmend den Kontakt zu uns bodenständigen Wussows, kann die Nöte von uns "einfachen Leuten" nicht mehr nachvollziehen. Wir sehen also, wohin die "Tinte", die er einmal "auf dem Füller" hatte, nun genau geflossen ist.

Im alten Griechenland gab es für solche Fälle einen schönen alten Brauch, den sogenannten Ostrazismus. Dabei wurden von den Bürgern der attischen "Polis" kleine Tonscherben genommen und der Rest bei Wikipedia nachgelesen. Ohne jetzt direkt für eine der beiden Optionen "segensreiche Entmachtung" oder "unheilvolle Weiterwurschtelei" selbst optieren zu wolllen, hoffe ich, daß das Forum aktiv im Gespräch zu einer Lösung der hessen-Frage beitragen kann.
Ich bin gut informiert. Ich weiß viel. Ich habe viel Material.

Benutzeravatar
Auch Adorno
Beiträge: 9
Registriert: Di Apr 26, 2005 5:38 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Kontaktdaten:

Beitrag von Auch Adorno » Fr Jul 22, 2005 7:10 pm

Vielleicht hat sich Herr Hessen einfach einen neuen, schmuckeren, Avatar zugelegt? Soll ja ab und zu vorkommen... Wenn Sie diese Moeglichkeit mit Gewisseheit ausschliessen koennen, so waere ich eher geneigt Ihnen zuzustimmen...
Nein, ich bin nicht Adorno, das ist dieser andere da in dem Strang da drueben...

Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 947
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Beitrag von hessen-wohin » Mo Jul 25, 2005 3:54 pm

Ich denke, diesen Putschversuch kann man ruhig als gescheitert ansehen.
Aussitzen ist immer noch die beste Methode bei Derartigem

Kommando Malefiz

Beitrag von Kommando Malefiz » Mo Jul 25, 2005 7:33 pm

Warten Sie nur, "wir" haben schon ganz andere klein gekriegt (nein).

Maria Tequila

Beitrag von Maria Tequila » Mo Jul 25, 2005 8:02 pm

hessen-wohin hat geschrieben:Aussitzen ist immer noch die beste Methode bei Derartigem
Auschwitzen las ich mit der ersten Oberflächlichkeit und erbleichte...

Benutzeravatar
Tischlampe
Beiträge: 320
Registriert: Mo Mai 27, 2002 9:51 pm
schwul?: noch nicht
Wohnort: Am Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Tischlampe » Mi Jul 27, 2005 1:57 am

Ausschwitzen
Als Ausschwitzen bzw. Auswandern wird das Wandern von Weichmachern oder anderen Bestandteilen einer Beschichtung (z.B. Lacke) auf die Beschichtungsoberfläche bezeichnet. Dadurch können Glanz- und Farbtonveränderungen entstehen.

Paprikahuhn
Zubereitung: Das Huhn in kleine Stücke schneiden, Die kleingeschmittene Zweibel in Öl auschwitzen lassen. Das Fleisch, Paprikapulver, Salz, dazu geben mit Waser aufgiessen und weich kochen. Zum Schluss die saure Sahne mit dem Mehl verdicken und dazu geben. Das ganze nocheinmal kurz aufkochen. Dazu passen Spätzle (Nockerl)


Zumindest sprachlich assoziativ?
Das Verb "ausschwitzen". Diesen gedanklichen Quantensprung vollzog der niederländische Designer Ralph Prins und entwarf ein Plakat: zentral abgebildet ein Wort, Weiß auf Schwarz in Frakturschrift: "Ausschwitzen". Das doppelte "S" ersetzt durch "SS"-Runen. Am oberen Plakatrand dezent ein Datum: "27. Januar", unten klein eine im lexikalischen Duktus gehaltene Erläuterung: "aus-schwit-zen, eine Krankheit ausschwitzen, sich durch Schwitzen davon befreien." Vorgestellt wird das "engagierte Plakat" jetzt in der Dezemberausgabe der Designerzeitschrift Page. In Essen trat eine Jury aus Künstlern, Kommunikationswissenschaftlern und Journalisten an, den Deutschen Preis für Kommunikationsdesign zu vergeben. Neben einer Verpackung für Sägeblätter wurde dort Prins' Plakat mit dem Prädikat "Höchste Designqualität" ausgezeichnet, da es, laut Page, "mit der Visualisierung des Begriffs Ausschwitzen auf die Judenverfolgung hinweist".

In der Hölle
Der Kölner Kardinal Meisner will an deutschen Universitäten Terrorismus und Naturwissenschaft bekämpfen und Homosexuelle »ausschwitzen«. Eine Beichte




<a href="http://www.sigi-zimmerschied.de/AudioVi ... .htm"><img src="http://www.sigi-zimmerschied.de/AudioVi ... .jpg"/></a>




Was liegt nahe bei Auschwitz?
"Das närrische Treiben überall muss doch einmal ein Ende haben - und zwar ganz radikal."
-Friedrich Schorlemmer
Bild

Benutzeravatar
Prof. Adorno
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 392
Registriert: Do Okt 28, 2004 7:42 am
schwul?: ja, klar
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Wohnort: Hohe Warte

Beitrag von Prof. Adorno » Mi Jul 27, 2005 8:12 am

Das hat doch mit hessens Entmachtung nichts mehr zu tun!
Ich bin gut informiert. Ich weiß viel. Ich habe viel Material.

Benutzeravatar
Brian
Beiträge: 652
Registriert: Fr Nov 22, 2002 12:41 am
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: 2. Eingang, Erdgeschoß links
Kontaktdaten:

Beitrag von Brian » Mi Jul 27, 2005 9:00 am

Das stimmt zwar, könnte aber darauf hindeuten, was mit Putschisten passieren kann. Sie wissen ja sicher, wie der Durchschnittsdiktator mit Situationen dieser Art umgeht ...
Haach, Herrlich! Äh... naja...Und noch soviel Platz hier! Hallo Hallo Test Eins Zwo Test Hallo Hallo Ich grüße meinen Kegelclub: Acht ums Vordereck!

Hessen-Anhänger

Beitrag von Hessen-Anhänger » Do Jul 28, 2005 1:33 am

Na, na, Herr Brian...
Weder ist hessen* ein "Durchschnittsdiktator", noch "geht" er einfach mit Situationen dieser Art "um".
Daß auf solcherart Provokation zwangsläufig ein sorgfältig geplanter Rachefeldzug folgen wird sollte doch langsam bekannt sein.

Benutzeravatar
Prof. Adorno
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 392
Registriert: Do Okt 28, 2004 7:42 am
schwul?: ja, klar
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Wohnort: Hohe Warte

Beitrag von Prof. Adorno » Mo Jun 19, 2006 8:24 am

Nun ist beinahe ein ganzes, insgesamt schönes, manchmal auch sorgenreiches Jahr vorübergegangen. Das französische 'Non' bzw. niederländische 'Nee' zu hessens Entmachtung liegt uns allen, die wir auf Fortschritt, Frieden und Menschlichkeit setzen, schwer im Magen. Der Unstern "hessen" dräut noch immer am sonst so klaren Sternenhimmel, schickt Tod und Verderben auf das Forum herab.

Viele sind niedergeschlagen, ziehen sich vor der Allgewalt des Unrechts ins Private oder ins Tipspiel zurück. Wenige wollten aufbegehren: darunter kein anderer als Altkanzler Gerh. Schörder, der vor gar nicht allzu langer Zeit zu einem "Aufstand der Anständigen" aufrief. Zwar in einem ganz anderen Zusammenhang und unter anderen Voraussetzungen, aber der gute Wille zählt oft mehr.

Es geht um Anständigkeit, Reinlichkeit und Ergebnishoffenheit. Die Menschen im Forum schreien nach Reformen; sie lechzen nach dem süßen Nektar der Freiheit, den hessen jetzt, einer müßigen Bienendrohne gleich, ganz für sich allein verzecht; dick und ekelhaft anschwillt, während ihm der Seim vom unersättlichen Kinn tropft. Ein wenig rhetorische Demagogie vorausgesetzt, gelingt es uns vielleicht in diesem Jahr, Hessen endgültig in den "verdienten" Ruhestand zu schicken.

Ich freue mich auf Ihre Aufrufe.
Ich bin gut informiert. Ich weiß viel. Ich habe viel Material.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC » Mo Jun 19, 2006 2:30 pm

Adorno, Sie alte Frontsau! Gott sei Dank, dass es Sie noch gibt und dass Sie in gewohnter analytischer Schaerfe den Kern der aktuellen Forumskrise auf den Punkt bringen.
Klar stimme ich jeder Ihrer Forderungen vollinhaltlich zu, schliesslich wo kaemen wir denn da sonst hin, so frage ich mal neckisch in die Runde?
Man moege mir Verschwoerungstheorien unterstellen, aber kommt es nicht auch Ihnen "spanisch" vor, dass gerade jenes verdaechtig nahe am Zonenrandgebiet liegende Bundesland von userem lieben "Herrn" Hessen zum Avatar auserkoren wurde?

Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 947
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Beitrag von hessen-wohin » So Jul 23, 2006 4:25 am

Oh mein Gott! Kaum ist ein Jahr vergangen, schon sehe ich mich wieder wilden Attacken dieses Adorno ausgesetzt! Hat man hier nie Ruhe? Kaum drehe ich mich mal um, schon habe ich einen Dolch im Rücken! Kaum lege ich mich schlafen, schon drückt man mir ein Kopfkissen ins Gesicht! Nur gut, dass ich mich immer umblicke, nie schlafe, immer wachsam bin. So ist mir auch weder diese neue Heimtücke Adornos entgangen noch folgende Entwicklung, die ich mit brennender Sorge und steigendem Befremden, wenn nicht gar mit tiefer Bestürzung oder wahlweise Betroffenheit beobachte: immer mehr Teilnehmenr dieses Forums machen Folgendes: aber zuerst das: in der Schule, zumindest in der Sekunda, fängt man so ziemlich jeden Aufsatz mit der Floskel "Immer mehr" an, wobei dieses "Immer mehr" statistisch durch nichts gestützt wird und in nicht wenigen Fällen wohl völlig unzutreffend ist. Ich wollte damals einen Aufsatz abgeben, der anfängt: "Immer mehr Aufsätze fangen mit der Floskel immer mehr an". Habe mich dann aber nicht getraut. Stattdessen schrieb ich einen Aufsatz, der anfing: 'Immer mehr Jugendlichen fehlt der Mut, ihre Aufsätze mit "Immer mehr Aufsätze fangen mit der Floskel immer mehr an" anzufangen'. Aber ich schweife ab. Worum es geht ist Folgendes: Mit brennender Sorge und steigendem Befremden, wenn nicht gar mit tiefer Bestürzung, schmerzender Betroffenheit und am Ende noch einem Riesenschrecken beobachte ich Folgendes: immer mehr Teilnehmenr dieses Forums machen Folgendes: sie gehen heissen und aktuellen Themen aus dem Weg!
So konnte ich nirgends einen Strang finden, der sich mit dem Themengebiet Zidane - Materazzi befasst; einem Themengebiet, das mich noch vor ein paar Tagen wie kein zweites fesselte, mir heute aber wie kaum ein anderes gleichgültig ist. Was hat dieser Materazzi nun gesagt? Vor ein paar Tagen kannte ich keine andere Frage, guckte 8 mal am Tag bei Spon die neuesten Erkentnisse der Lippenleser nach, diskutierte diese dann mit Wildfremden. Und alle anderen interessierten sich auch dafür! Und heute? Materazzi? Wer ist das? Aber: hätte man diese paar Tage nicht nutzen können für eine gründliche Diskussion? Mit anschliessender Analyse? Bzw. nein, zuerst Analyse, dann Diskussion. Z.B. der sozialen Iduktion. Jedenfalls ein schlimmes Versagen des Forums, das jetzt aber nicht weiter schmerzt, weil wie gesagt der Reiz des Ganzen dahingeschwunden ist wie die Pracht meines Gummibaumes, der einst prächtig war wie irgendein Gummibaum, heute aber gerade noch zwei Blätter hat. Und auch diese nicht mehr lange. Wie denn überhaupt dieser Gummibaum ein Sinnbild für Vieles ist. Aber was erzähle ich Ihnen. Was ich eigentlich sagen wollte: mein lieber Adorno, wenn Sie nächstes Jahr wieder sowas machen, dann werde ich aber Gegenmassnahmen ins Auge fassen! Wenn nicht sogar ergreifen; oder - Gott behüte - einleiten!

Benutzeravatar
Zerebralzebra
Beiträge: 55
Registriert: Di Mär 14, 2006 11:31 pm
schwul?: ja, klar
Wohnort: große weite Welt

Beitrag von Zerebralzebra » So Jul 23, 2006 5:33 pm

Diese Einlassungen des Herrn Wohin koinzidieren auf bemerkenswerte Weise mit einer Beobachtung, die mir Graf Tauber gelegentlich mitgeteilt hat - nämlich dass dieses Forum seinen satirischen Charakter inzwischen verloren habe.
Ich kann das noch nicht beurteilen, da ich hier noch nicht so den Überblick habe.
I have nothing to say
and I am saying it
and that is poetry
as I need it.

Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 947
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Beitrag von hessen-wohin » So Jul 23, 2006 6:54 pm

Hm? Was bitte?
Ich hörte bereits, Sie seien ein ausgesprochener Blödmann - und tatsächlich, Sie enttäuschen nicht. Trotzdem: weiterer Beweise bedürfen wir nicht, danke schön.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC » So Jul 23, 2006 11:17 pm

hessen-wohin hat geschrieben: So konnte ich nirgends einen Strang finden, der sich mit dem Themengebiet Zidane - Materazzi befasst; einem Themengebiet, das mich noch vor ein paar Tagen wie kein zweites fesselte, mir heute aber wie kaum ein anderes gleichgültig ist.
Ach, lieber Herr Hessen, nach der verunglueckten Bundesligasaison unseres Haus- und Hofvereins (und damit meine ich nicht Eintracht Frankfurt) ist es doch offensichtlich, dass das Verhaeltnis zwischen diesem Forum und Fussballthemen etwas angeknackst ist, oder sagen wir, nicht mehr das ist, was es mal war.
Bezueglich des Zebras haben Sie natuerlich recht.

Antworten