WOLLT IHR DEN TOTALEN SPASS ??

Spaß, Satire und schiefere Bedeutung - gibt es Komik im WWW?

Moderator: Pelzer

b8plth
Beiträge: 44
Registriert: Di Mai 21, 2002 10:09 am
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Kontaktdaten:

WOLLT IHR DEN TOTALEN SPASS ??

Beitrag von b8plth »

dann nehmt das

hddp://www.iexbeta.com/cgi-bin/ikonboard/ikonb ... 24;t=11578

mein favorit ist folgender:

Unlängst bei einem renommierten EDV-Hersteller.

Ein Kunde ruft beim technischen Dienst an, weil sein Rechner fehlerhaft ist.

Techniker:
"Welches Problem tritt denn auf?"

Kunde:
"Es kommt Rauch aus dem Netzteil meines Computers."

Techniker:
"Dann, glaube ich, müssen wir gar nicht lange diskutieren. Sie brauchen ein neues Netzteil."

Kunde:
"Nein, das glaube ich nicht."

Techniker:
"Doch, doch. Da bin ich mir sicher."

Kunde:
"Nein! Ich muss nur die Startdateien neu konfigurieren!"

Techniker:
"Glauben Sie mir, das Netzteil ist kaputt und muss ersetzt werden."

Kunde:
"Das kann nicht sein! Jemand hat mir gesagt, dass ich nur die Startdateien ändern muss, damit es wieder funktioniert. Und was ich von Ihnen möchte ist, dass Sie mir sagen, welches Kommando ich in die CONFIG.SYS einfügen muss!"

Zehn Minuten später hat sich der Kunde immer noch nicht überreden lassen und ist davon überzeugt, dass er recht hat.

Der Techniker ist frustriert und gibt auf:
"Nun ja! Entschuldigen Sie bitte, aber normalerweise sagen wir unseren Kunden nicht, dass es einen undokumentierten DOS-Befehl gibt, mit dem Sie das Problem lösen können."

Kunde:
"Aha, ich wusste es doch!"

Techniker:
"Sie müssen nur das Kommande LOAD NOSMOKE.COM ans Ende Ihrer config.sys stellen. Geben Sie mir Bescheid, ob es funktioniert."

Weitere zehn Minuten später.

Kunde:
"Es funktioniert nicht! Das Netzteil raucht immer noch!"

Techniker:
"Na ja, welche Version von DOS verwenden Sie?"

Kunde:
"MS-DOS 6.22"

Techniker:
"Das ist genau Ihr Problem. Diese Version von DOS besitzt noch kein NOSMOKE.COM. Sie müssen bei Microsoft anrufen und dort nach einem Upgrade fragen. Geben Sie mir dann bitte Bescheid."

Eine Stunde später.

Kunde:
"Ich brauche ein neues Netzteil."

Techniker:
"Wie kommen Sie plötzlich darauf?"

Kunde:
"Naja, ich habe bei Microsoft angerufen und denen gesagt, was Sie mir gesagt haben. Daraufhin haben sie mich nach der Marke und anderen Details des Netzteils gefragt."

Techniker:
"Und was haben sie dann gesagt?"

Kunde:
"Sie haben mir gesagt, dass mein Netzteil nicht kompatibel zu NOSMOKE.COM ist..."
eene meene mopel

Benutzeravatar
Kujat
Beiträge: 131
Registriert: Di Mai 07, 2002 3:14 pm
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Siegmaringen z.Zt. a.Brd. Aufklärer Dr. Sommer
Kontaktdaten:

Beitrag von Kujat »

Herr b8plth,
Ihre Witzeseite scheißt mir was.

Benutzeravatar
Saftpresse
Beiträge: 384
Registriert: Fr Mai 17, 2002 11:52 pm
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Obstgarten

Beitrag von Saftpresse »

Der wurde hier auch schon mal gepostet, wenn ich das bemerken darf.

b8plth
Beiträge: 44
Registriert: Di Mai 21, 2002 10:09 am
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Kontaktdaten:

Beitrag von b8plth »

jetzt bin ich aber STINKSAUER
ich hatte eine tolle erwiederung verfasst aber der blöde server hat alles geschluckt !!!!!!!!!! :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:


vorerst jetzt nur dies :
http://www.pinguhuhn.de/funstuff.html
auszug:
Arschloch
*********

Für alle unter Euch, die ab und an einen schlechten Tag haben und ihre Laune an
jemandem auslassen müssen!!!

Laßt Eure Laune nicht an jemandem aus, den Ihr kennt, sondern an jemandem,
den Ihr NICHT kennt!!!

Ich saß an meinem Schreibtisch und mir fiel ein, daß ich ein Telefonat führen mußte.
Ich fand die Nummer und wählte sie. Ein Mann ging dran und sagte nett "Hallo?"
Ich sagte höflich: "Hier spricht Patrick Hanifin,
könnte ich bitte mit Robin Carter sprechen?"
Plötzlich wurde der Hörer aufgeknallt!
Ich konnte nicht fassen, daß jemand so unhöflich sein konnte.

Ich machte Robins korrekte Nummer ausfindig und rief sie an.
Sie hatte die beiden letzten Ziffern vertauscht. Nachdem ich mein
Gespräch mit Robin beendet hatte, sah ich, daß die falsche Nummer
immer noch auf meinem Schreibtisch lag. Ich beschoß, nochmals anzurufen.
Als die gleiche Person wieder dran ging, schrie ich "Sie sind ein Arschloch!"
und legte auf. Neben die Telefonnummer schrieb ich das Wort "Arschloch" und
legte sie in meine Schreibtischschublade.

Alle paar Wochen, wenn ich Rechnungen zahlen mußte oder einen wirklich
schlechten Tag hatte, rief ich ihn an. Er nahm ab, ich schrie: "Sie sind
ein Arschloch!" und es ging mir gleich viel besser.

Gegen Ende des Jahres führte die Telefongesellschaft ein Nummernerkennungssystem
ein. Das war eine echte Enttäuschung für mich, ich konnte das Arschloch nicht
mehr anrufen.

Eines Tages hatte ich eine Idee. Ich wählte seine Nummer, dann hörte ich seine
Stimme "Hallo." Ich erfand einen Namen. "Hallo, hier ist der Kundendienst der
Telefongesellschaft und ich möchte Sie nur fragen, ob Sie mit unserem
Nummernerkennungssystem vertraut sind.

Er sagte "Nein!" und ich knallte den Hörer auf. Dann rief ich schnell
nochmals an und sagte: "Weil Sie ein Arschloch sind!"


LEST WEITER, DENN ES KOMMT NOCH BESSER !!!


KAPITEL 2
Eine ältere Dame brauchte sehr lange, um aus ihrem Parkplatz am Einkaufszentrum
herauszukommen. Ich dachte, sie würde es nie schaffen. Schließlich setzte sich
ihr Wagen in Bewegung und bewegte sich langsam rückwärts aus der Parklücke.
Ich fuhr ein wenig zurück, um ihr genug Platz zu lassen. Prima, dachte ich,
endlich fährt sie raus.

Dann kam plötzlich ein schwarzer BMW und raste in der falschen Richtung in
ihre Parklücke. Ich hupte und schrie "Das können Sie nicht machen, ich war
zuerst da!" Der Kerl stieg aus seinem BMW ohne mich zu beachten. Er ging auf
das Einkaufszentrum zu, als ob er mich nicht hörte. Ich dachte "Dieser Kerl
ist ein Arschloch, es gibt viele Arschlöcher auf dieser Welt."

Ich sah, daß er an der Heckscheibe seines Wagens ein Schild "zu verkaufen" hatte.
Ich schrieb mir die Nummer auf, dann suchte ich mir einen anderen Parkplatz.

Einige Tage später saß ich zu Hause an meinem Schreibtisch. Ich hatte gerade den
Hörer wieder aufgelegt, nachdem ich die Nummer xxx 823-4863 angerufen und "Sie
sind ein Arschloch" gebrüllt hatte. (Es ist wirklich ganz leicht, ihn anzurufen,
seit ich seine Nummer gespeichert habe.)

Ich bemerkte die Telefonnummer des Kerls mit dem schwarzen BMW auf meinem Schreibtisch
und dachte, es sei besser, auch ihn anzurufen.
Nach mehrmaligem Klingeln ging jemand ans Telefon und sagte: "Hallo". Ich sagte:
"Sind Sie der Mann, der seinen schwarzen BMW verkauft?"
"Ja, der bin ich." "Können Sie mir sagen, wo ich ihn mir ansehen kann?"
"Ja, ich wohne in London in der 182 West Street. Es ist ein gelbes Haus und
der Wagen parkt genau davor." Ich fragte: "Wie ist Ihr Name?" "Ich heiße Don
Hansen." "Wann kann ich Sie antreffen, Don?" "Abends bin ich zu Hause."
"Hören Sie zu, Don, darf ich Ihnen etwas sagen?" "Ja." "Don, Sie sind ein
Arschloch!" und ich knallte den Hörer auf.

Nachdem ich aufgelegt hatte, gab ich Don Hansens Nummer in meinen Telefonspeicher ein.
Eine Weile lief alles besser bei mir. Wenn ich jetzt ein Problem hatte, konnte ich zwei
Arschlöcher anrufen.

Nach einigen Monaten war es nicht mehr so schön, bei den Arschlöchern anzurufen
und aufzulegen. Ich beschäftigte mich eingehend mit dem Problem und kam zu folgender
Lösung: zuerst ließ ich mein Telefon Arschloch Nummer 1 anrufen.

Ein Mann hob ab und sagte freundlich "Hallo." Ich schrie: "Sie sind ein Arschloch!"
legte aber nicht auf. Das Arschloch fragte: "Sind Sie noch dran?" Ich sagte: "Ja."
Er sagte: "Unterlassen Sie Ihre Anrufe." Ich sagte: "Nein." Er sagte: "Wie heißt Du,
Kumpel?" Ich sagte: "Don Hansen." Er sagte: "Wo wohnst Du?" "182 West Street, London.
Es ist ein gelbes Haus und mein schwarzer BMW steht davor." "Ich komme gleich vorbei,
Don. Du fängst am besten schon an zu beten." Ich sagte: "Ja, ich habe wirklich Angst,
Du Arschloch!" und legte auf.

Dann rief ich Arschloch Nummer 2 an. Er ging ran "Hallo." Ich sagte: "Hallo,
Du Arschloch!" Er sagte: "Wenn ich rauskriege, wer Du bist...." "Was dann?"
"Trete ich Dir in den Arsch." "Gut! Ich gebe Dir eine Chance, ich komme gleich
vorbei, Du Arschloch!" Ich legte auf.

Dann nahm ich den Hörer wieder ab und rief die Polizei an. Ich sagte, ich wohne
in der 182 West Street, London, und würde meinen schwulen Geliebten umbringen,
sobald ich nach Hause käme.

Ich stieg in meinen Wagen und fuhr in die West Street, um die ganze Sache zu beobachten.
Köstlich! Es war eine der größten Erfahrungen meines Lebens, zuzusehen, wie sich die
beiden Arschlöcher vermöbelten, bevor die Polizei sie festnahm!!!

übrigens sind sie enttarnt

General Harald Kujat
Generalinspekteur der Bundeswehr
geboren am 01. März 1942
in Mielke / Westpreußen,
verheiratet
drei Kinder


Abitur in Kiel
MILITÄRISCHER
WERDEGANG:
1959-1972 Vorfliegerische Ausbildung
Ausbilder in der Unteroffizierausbildung
Zugführer und Kompanieoffizier
Personaloffizier
1972 Ordonanzoffizier beim Minister, BMVg, Bonn
1975 20. Generalstabslehrgang (Luftwaffe) an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg
1977 Dezernatsleiter (A3a) im Luftwaffenunterstützungskommando Nord in Münster
1977 Stabsoffizier beim Minister, Bonn
1978 Referent (Operative Grundlagen Luftstreitkräfte) im Führungsstab der Streitkräfte des Bundesministeriums der Verteidigung in Bonn
1980 Referent Sicherheitspolitik, Strategie im Bundeskanzleramt in Bonn
1985 Kommandeur des II./Luftwaffenausbildungsregiment 1, Appen
1988 NATO Defense College (Course 72) in Rom
1988 Dezernatsleiter „Deutscher Militärischer Vertreter“ im Militärausschuss der NATO in Brüssel
1990 Referatsleiter im Führungsstab der Streitkräfte (Nukleare und weltweite Rüstungskontrolle) des Bundesministeriums der Verteidigung in Bonn
1992 Chef des Stabes und Stellvertreter des „Deutschen Militärischen Vertreters“ im Militärausschuss der NATO in Brüssel
1995 Stabsabteilungsleiter III (Militärpolitik) im Führungsstab der Streitkräfte des Bundesministeriums der Verteidigung in Bonn
1996 Director IFOR Coordination Centre (ICC) SHAPE/Belgien
1996 Assistant Director International Military Staff (Plans&Policy) und Deputy Director IMS im NATO-Hauptquartier in Brüssel
1998 Leiter des Planungsstabes im Bundesministerium der Verteidigung
Seit 29. Juni 2000 Generalinspekteur der Bundeswehr
Beförderungen 10/1965 Leutnant
04/1968 Oberleutnant
01/1971 Hauptmann
10/1974 Major
04/1979 Oberstleutnant
10/1988 Oberst
09/1992 Brigadegeneral
04/1995 Generalmajor
11/1998 Generalleutnant
07/2000 General
Orden und Ehrenzeichen Gedenkmedaille Sturmflut 1962
Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold
Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
eene meene mopel

Benutzeravatar
Saftpresse
Beiträge: 384
Registriert: Fr Mai 17, 2002 11:52 pm
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Obstgarten

Beitrag von Saftpresse »

Da haben Sie sich aber richtig Mühe gegeben, "b..."-Zwerg. Die Geschichte klingt zwar etwas nach "Spinne in der Yucca-Palme, aber sie ist wirklich nicht schlecht.

Gast

Beitrag von Gast »

Ja wirklich schön und als Entschädigung für den kaputtenen Link angenommen.
Die Kujat Enttarnerei scheint ja recht beliebt zu sein, der Tyrann Mugabe hat mir auch schon ganz stolz ein Bild von mir vor die Nase gehalten. Dabei wird einem das "währ ist währ beim Militär" doch geradezu um die Ohren geballert wenn man meinen Namen im Netz sucht. Was Sie vergessen haben ist, das ich wohl demnächst nach Brüssel wechsele nachdem mir der debile Zivilist Scharping meine schöne Bundeswehrrenovierung zerspart hat.

Benutzeravatar
Kujat
Beiträge: 131
Registriert: Di Mai 07, 2002 3:14 pm
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Siegmaringen z.Zt. a.Brd. Aufklärer Dr. Sommer
Kontaktdaten:

Beitrag von Kujat »

&%$"%@#*! Schon wieder ausgeloggt gewesen, dafür ein schöner neuer Avatar...
Saftpresse hat geschrieben:klingt zwar etwas nach "Spinne in der Yucca-Palme,
Die sprichwörtliche Yucca-Spinne. Jedesmal wenn ich das sag' kennt keiner die Geschichte und man weiß deshalb auch gar nicht was ich will (ich bin mir auch gar nicht sicher ob ich die selber kenne, ist das die wo lauter kleine Spinnen hinterher aus der Backe gekrabbelt kommen?). Man kommt mir nach kurzer Erklärung dann immer mit einem billigen Porsche in dem lange eine Leiche gelegen hat und Ähnlichem.

Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 949
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
gay?: sure
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Beitrag von hessen-wohin »

Yucca-Spinne? was ist das? ich kenne diese Geschichte auch nicht

Benutzeravatar
HellBoy
Beiträge: 625
Registriert: Sa Mai 18, 2002 2:40 pm
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: B.P.R.D.-Headquarter (disclosed location)
Kontaktdaten:

Beitrag von HellBoy »

"Die Spinne in der Yucca-Palme und andere..."
Ist ein Buch voller urbaner Mythen.
Kann sein, kann auch nicht sein.
Man weiss es nicht.

Benutzeravatar
Beeblebrox
Fliegender Femerichter
Beiträge: 201
Registriert: Do Mai 02, 2002 11:04 pm
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Jung-Bush, Nähe Geisenheim

Beitrag von Beeblebrox »

Sehr empfehlenswert auch "Die Spinne in der Yuccapalme" von Badesalz.

Eigentlich DER Klassiker.

b8plth
Beiträge: 44
Registriert: Di Mai 21, 2002 10:09 am
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Kontaktdaten:

Beitrag von b8plth »

ah herr kuhat, was haben sie denn da für einen avatar ??
das erinnert mich doch sehr an einen "saug-schneider", bekannt, und seit dem extrem beliebt, aus dem film "Waynes World I".

mfg
eene meene mopel

Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Etwas Schiller?

Beitrag von Ryan »

Schiller & Schaller...

Falls der noch nicht bekannt ist...
http://www.aarauonline.ch/fcaarau/forum ... a=624#7031
Heute ist Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag/Freitag/Samstag/Sonntag (zutreffendes bitte unterstreichen)

Benutzeravatar
Saftpresse
Beiträge: 384
Registriert: Fr Mai 17, 2002 11:52 pm
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Obstgarten

Beitrag von Saftpresse »

>ächz<
der ist bekannt!

Benutzeravatar
HellBoy
Beiträge: 625
Registriert: Sa Mai 18, 2002 2:40 pm
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: B.P.R.D.-Headquarter (disclosed location)
Kontaktdaten:

Beitrag von HellBoy »

FC Aarau Homepage 8O my ass :!: :!:
Kann sein, kann auch nicht sein.
Man weiss es nicht.

Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
gay?: sure
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Ist nur 'ne Fanpage. 8)
Heute ist Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag/Freitag/Samstag/Sonntag (zutreffendes bitte unterstreichen)

Antworten