die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Das Forum für alle Profilneurotiker

Moderator: Pelzer

Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel G. »

B.H.Heine aus Bielefeld

Also, mit der SuperLupo hab´ ich dann 1999/2000 angefangen u. wünsch´ mir im
Nachhinein, ich hätt´s schon früher getan. Daß das Heft von der Qualität aber im
Laufe der Jahre eher schlechter als besser geworden is, kann ich allerdings auch nur
bestätigen (meiner Meinung nach schon etwa ab Sommer 2002), man kann´s schon an den
immer einfallsloser werdenden Titelbildern sehen. Warum das so is, weiß ich nich,
aber mir fallen mehrere mögliche Gründe ein: Zum einen glaub´ ich, daß nich zuletzt
durch den 11.September (u. seine Langzeitfolgen, s.a. Karikaturenstreit m. Dänemark)
die Stimmung sowohl national als auch international etw. gereizter geworden u.
vielen Menschen ein gut Teil Humor einfach verloren gegangen is, was insbesondere
auch Satiriker u. Humoristen aller Art betrifft. Im Klartext: Die Jungs müssen
vorsichtiger sein als früher! Außerdem hat ja in der Redaktion durch Weggang
(Sonneborn, Zeller, Zippert, Glockenhell, usw.) bzw. Ableben (Poth, Pfarr, Boehlich,
Gernhardt, etc.) ein ziemlicher "Generationswechsel" stattgefunden. Das bringt
(siehe MAD) zwangsläufig gewisse Veränderungen mit sich. Außerdem sind viele
Redakteure (Gsella, Schmitt, Gärtner & Nagel) nebeher noch mit anderen
(Buch-)Projekten beschäftigt, was sicher auch zu Lasten des Engagements beim
Erstellen der monatlichen Heftbeiträge geht. Vieles wirkt auf mich daher schon fast
"lückenfüllerhaft", wobei man hier sicher nich zu voreilig sein sollte... Tja, was
also tun? Keine Ahnung, ich werd´ mir das Heft wahrscheinlich weiterhin kaufen,
Alternativen gibt´s ja (wie schon gesagt) keine. Oder kann mir jemand "Pardon" u.
"Eulenspiegel" ans Herz legen? Im übrigen, solange wenigstens noch Max Goldt o.
Gärtner & Nagel (Sollten sich nur etw. mehr anstrengen!) mit von der Partie sind,
kann´s doch so schlimm gar nich werden, oder?
Habens sie's gelesen Herr Pelzer?! Anstrengen, aber dalli!
"Diese Zustände werden wir nicht weiter hinnehmen - gegen diesen Haufen kann man sich ja kaum mehr auf der Straße blicken lassen!"
Benutzeravatar
TalkingSeal
Beiträge: 531
Registriert: Fr Jan 14, 2005 1:22 pm

Beitrag von TalkingSeal »

Mit Geiern hatten wir schon mal!
"Alle Kinder der Klasse 3b sind doff! [sic]"
Peer Fettpo
Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von Axel G. »

Der Herr Heine ist ein ganz Kritischer:
StudiVZ hat geschrieben:B.-H. Heine schrieb
am 14.10.2007 um 18:06 Uhr
Stimme meinem Vorgänger zu. Hab´ jetzt endlich mal das ganze Heft durchgelesen und
muß (leider) sagen: "UniInForm"" ist noch der größte Treffer. Besonders enttäuscht
war ich von Gärtner & Nagel und ihrem RAF-Beitrag. Die Idee, das Ganze im Bravo-Stil
aufzumachen, war ja ganz OK, die Umsetzung aber eher mau...

P.S.Der UniInForm-Artikel fand allerdings ein begeistertes Echo!
"Diese Zustände werden wir nicht weiter hinnehmen - gegen diesen Haufen kann man sich ja kaum mehr auf der Straße blicken lassen!"
Benutzeravatar
FinnCrisp
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 992
Registriert: Di Jun 03, 2003 12:32 pm

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von FinnCrisp »

Haha, das Swartzwelder-Buch "The Time Machine did it" wollte ich nächste Woche in diesem Forum vorstellen und verherrlichen. Das kann ich mir nun sparen. Danke!
I drove downtown, scanning the alleys until I saw a rail-thin Mexican kid standing by a dumpster wearing a St. Louis Rams jacket. The kid was wearing the jacket, not the dumpster.
Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von Axel G. »

Mal wieder Herr Heine:
StalkingVZ hat geschrieben: B.-H. Heine schrieb
am 25.11.2007 um 01:32 Uhr
Komme grad von der "SuperLupo"-Homepage: Also, die GDL-Parodie ist im Vergleich zu
früheren Aktionen, wie z.B. zum Kinderschänderskandal in Belgien oder zur
Privatisierung der Post eher mäßig. War aber auch kaum anders zu erwarten! Trotzdem
werd´ ich mir das Heft wohl kaufen, da mir Tietzes Text zum "3. Weltkrieg" (so
albern er auch sein mag) recht gut gefiel. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!
"Diese Zustände werden wir nicht weiter hinnehmen - gegen diesen Haufen kann man sich ja kaum mehr auf der Straße blicken lassen!"
Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von Axel G. »

Herr Pelzer, könnten sie ihrem Compangion, Herrn Gärtner mal ausdrückliches Lob für seinen Vortrag zum Hochschulsystem ausrichten, verbunden allerdings auch mit der Bitte um Veröffentlichung auf der SL-Seite, damit ich diesen Artikel an ein paar, nicht einmal unwichtige Stellen weiterleiten könnte!? Kaufen würden die sich die SL freiwillig nicht!

Und gleichmal die Frage; wenn er denn schon Himmler zitiere, ob er dieses Zitat auch aus der Terz nehmen muß?


Beste Grüße,
G.
Benutzeravatar
alfredruby
Beiträge: 121
Registriert: Di Jun 21, 2005 6:07 pm

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von alfredruby »

Von wem stammt eigentlich Seite 30-31 im neuesten Heft ?
Mir gefällts.
Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 939
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von MMC »

alfredruby hat geschrieben:Von wem stammt eigentlich Seite 30-31 im neuesten Heft ?
Mir gefällts.
Exakt gleiche Frage und Kommentar koennte von mir sein.

Chapeau, einer der besten Beiträge. Danke und mehr davon. Vielleicht sollte ich tatsächlich mal langsam ein Abo bestellen, anstatt mir geschätzte dreimal im Jahr das Heft zu kaufen...
3rdforce
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jun 05, 2006 5:26 pm

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von 3rdforce »

s. 30-31 zum dritten...

davon abgesehen: warum ist eigentlich die kolumne aus fernost verschwunden?
i'm not a mistake. i'm just a little, happy accident.
Benutzeravatar
alfredruby
Beiträge: 121
Registriert: Di Jun 21, 2005 6:07 pm

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von alfredruby »

...Chapeau, einer der besten Beiträge. ...
In Ergänzung hierzu sei noch gesagt:

Dieser eigentümliche "Pimmel"-Beitrag im selben Heft ist gleichzeitig auf der nach unten offenen Richterskala allerdings kaum noch zu unterbieten.
Diese Bandbreite überrascht.
grunwalski
Beiträge: 1
Registriert: Sa Dez 22, 2007 11:02 am

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von grunwalski »

3rdforce hat geschrieben:s. 30-31 zum dritten...

davon abgesehen: warum ist eigentlich die kolumne aus fernost verschwunden?
Ich hoffe mal, sie taucht wieder in der nächsten Ausgabe auf. Vielleicht ist es nur eine Pause wie es auch bei "Unsere kleine Kulturgeschichte" einige Male vorkam.
3rdforce
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jun 05, 2006 5:26 pm

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von 3rdforce »

alfredruby hat geschrieben:In Ergänzung hierzu sei noch gesagt:

Dieser eigentümliche "Pimmel"-Beitrag im selben Heft ist gleichzeitig auf der nach unten offenen Richterskala allerdings kaum noch zu unterbieten.
Diese Bandbreite überrascht.
naja, ein bisschen infantiler humor hat noch niemandem geschadet...
ich hab gelacht.
i'm not a mistake. i'm just a little, happy accident.
Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von Axel G. »

alfredruby hat geschrieben:Dieser eigentümliche "Pimmel"-Beitrag im selben Heft ist gleichzeitig auf der nach unten offenen Richterskala allerdings kaum noch zu unterbieten.
Diese Bandbreite überrascht.
Der Beitrag ist mir einfach zu Muschi-frei! Schön finde ich allerdings Leo Fischers "Abschied von Aust", wie auch (zum vierten) die nette Illustration auf den Seiten 30-31. Ich vermisse den Herrn Myna übrigens auch, hoffe mal seine Kolumne mißfiel den Herren in Peking nicht!
Benutzeravatar
Colonel Panic
Beiträge: 87
Registriert: Mo Mär 14, 2005 5:03 pm
Wohnort: Anwesen des Anwesenden
Kontaktdaten:

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von Colonel Panic »

In den Egner-Zeichnungen der vergangene SL-Hefte herrscht ein eklatanter Mangel an Würsten. Zwar bin ich mir im Klaren darüber, wie angespannt die Situation für den Zeichner durch Chinas steigenden Wurstbedarf sein mag; dennoch möchte ich darauf drängen, hier nicht "am falschen Ende" zu sparen!

MfG usw.
"Eine Bratwurst ist ein Apparat, der schmeckt und satt macht." (Ti 9/2010, S. 11)
Benutzeravatar
Larifari
Beiträge: 624
Registriert: Fr Nov 01, 2002 12:51 pm
Wohnort: Sommerloch
Kontaktdaten:

Re: die SuperLupo - unsachliche Kritik und geheucheltes Lob

Beitrag von Larifari »

Colonel Panic hat geschrieben:... dennoch möchte ich darauf drängen, hier nicht "am falschen Ende" zu sparen!
Bzw. gleich an zwei falschen Enden! Denn Sie wissen ja, alles hat eine Ende, nur usw.
Und der Larifari hat zuviel getrunken.
Als sie die Sparkassen privatisierten, habe ich geschwiegen, denn ich war ja keine Sparkasse.
Antworten