Nie im Leben ist das hier ein Suizid-Forum!

Das Forum für alle Profilneurotiker

Moderator: Pelzer

Padron Bavariae
Beiträge: 217
Registriert: Di Sep 17, 2002 12:24 pm
Wohnort: Fleischturm, 7. Flur (= 6.Stock)
Kontaktdaten:

Beitrag von Padron Bavariae »

In meinem Fleischturm gibt's nur Drehstrom.
Ohne Sicherung, direkt aus dem Atom.
Nur nebenbei.

Knickfuß
Beiträge: 46
Registriert: Do Nov 07, 2002 1:32 pm
Wohnort: Knickfußen

Beitrag von Knickfuß »

Ryan hat geschrieben:
Kujat hat geschrieben:Ich habe hier schon öfters darauf hingewiesen, daß es geboten ist, sich ausreichend sachkundig zu machen, bevor man hier praktische Tips postet.
Ein Tipp für den Suizid mittels Elektrizität und Badewanne: vorher die Sicherung bzw. den FI-Schalter überbrücken/manipulieren...
Da ist dann aber noch eine verblombte Sicherung, die sich meist im Keller befindet. Die müßte auch noch überbrückt werden. Da sie aber, wie schon erwähnt, verblombt ist muß man einen Elektriker rufen (der ist nicht billig, vor allem am Wochende oder nachts), ansonsten macht mensch sich strafbar! Und Straftäter kommen in die Hölle!!!
Knick und ab.

Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Na, wir machen wir denn das am Besten? Einen Hochspannungsmast umsägen?
Heute ist Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag/Freitag/Samstag/Sonntag (zutreffendes bitte unterstreichen)

Gast

Beitrag von Gast »

aber wenn man sich eh schon umbringt kann man sich den elektriker schon leisten, wenn schon der fachmann. ich würd das eh komplett von servicekräften machen lassen, und alle vorher mit ungedeckten schecks bezahlen. vor allem, da scheckbetrug bestimmt weniger schlimm ist als suizid, wenn man vor dem weltenrichter steht

Knickfuß
Beiträge: 46
Registriert: Do Nov 07, 2002 1:32 pm
Wohnort: Knickfußen

Beitrag von Knickfuß »

Anonymous hat geschrieben:aber wenn man sich eh schon umbringt kann man sich den elektriker schon leisten, wenn schon der fachmann. ich würd das eh komplett von servicekräften machen lassen, und alle vorher mit ungedeckten schecks bezahlen. vor allem, da scheckbetrug bestimmt weniger schlimm ist als suizid, wenn man vor dem weltenrichter steht
Außerdem könnte mensch die Mittelständigen und Kleinbetriebe damit fördern. Das müßte doch mehr gut als Scheckbetrug schlecht sein, oder nicht?
Knick und ab.

Benutzeravatar
Raoul_Duke
Beiträge: 49
Registriert: Di Okt 29, 2002 1:27 pm
Wohnort: Hinter den 7 Bergen bei den usw.

Beitrag von Raoul_Duke »

genau wir sanieren den armen geschundenen deutschen Mittelstand durch
das einführen von aktiver Sterbehilfe, klappt aber nur ohne scheckbetrug aber wer beläd sich in so unsicheren situationen schon mit extraschuld??
also ist Sterbe- und suizidhilfe als Dienstleistung das mittel gegen viele deutsche Probleme, die anzahl der rentner sinkt, die der arbeitslosen kann man gleich mit reduzieren neue jobs oder selbstmord, die mittelständigen Betriebe wie sargtischlereien und steinmetze erleben ebenso einen aufschwung wie z.b. die seil- und waffenindustrie.
auf in eine glücklichere Zukunft- mit Selbstmord
denn das der Tod ein Meister aus Deutschland ist wissen wir nicht erst seit heute!
I hate to advocate drugs, alkohol, violence or insanity to anyone, but they have always worked for me.

justine
Beiträge: 525
Registriert: Di Sep 24, 2002 12:34 pm
Wohnort: Hamburg/Bristol

Beitrag von justine »

Ich finde unser gruppenselbstmord sollte niemandem nützen, das wäre kontraproduktiv.

vielleicht sollten wir alle zu einer abgesprochenen zeit irgendwo runterspringen.

Padron Bavariae
Beiträge: 217
Registriert: Di Sep 17, 2002 12:24 pm
Wohnort: Fleischturm, 7. Flur (= 6.Stock)
Kontaktdaten:

Beitrag von Padron Bavariae »

JETZT!

Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Padron Bavariae hat geschrieben:JETZT!
Zu einer ABGESPROCHENEN ZEIT, werter Padron. Nicht auf ein Kommando eines Fleischturmbesitzers...
Heute ist Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag/Freitag/Samstag/Sonntag (zutreffendes bitte unterstreichen)

Padron Bavariae
Beiträge: 217
Registriert: Di Sep 17, 2002 12:24 pm
Wohnort: Fleischturm, 7. Flur (= 6.Stock)
Kontaktdaten:

Beitrag von Padron Bavariae »

Verzeihung, Ryan.
Hatte nur gehofft, Material für meine Kuppel zu bekommen.
Wird nicht mehr vorkommen.

Wenn alles wie geplant seinen Lauf nimmt, werde ich noch dieses Jahr zur Einweihungsparty einladen können. Den Suizidforen sei Dank.

Benutzeravatar
Raoul_Duke
Beiträge: 49
Registriert: Di Okt 29, 2002 1:27 pm
Wohnort: Hinter den 7 Bergen bei den usw.

Beitrag von Raoul_Duke »

Wie halten sie ihren Fleischturm eigendlich frisch? ich hatte mich da mal an einer Gartenlaube aus demselben Material versucht, aber bereits die grundmauern erzeugten nach zwei tagen in der mittsommerlichen Hitze
einen Geruch den ich nicht tolerieren konnte.
Wäre ihnen dankbar für den ein oder anderen tipp?
I hate to advocate drugs, alkohol, violence or insanity to anyone, but they have always worked for me.

Padron Bavariae
Beiträge: 217
Registriert: Di Sep 17, 2002 12:24 pm
Wohnort: Fleischturm, 7. Flur (= 6.Stock)
Kontaktdaten:

Beitrag von Padron Bavariae »

Gerne, bester Raoul_Duke.
Der Trick bei einem Turm aus Fleisch und Knochen ist das Durchhaltevermögen, kombiniert mit gutem Timing.
Im Sommer mit dem Bau zu beginnen ist eine gute Idee.
Gastarbeiter helfen gerne und dienen nach Errichtung des Fundamentes als zwar qualitativ mittelmäßiger aber robuster Bodensatz.
Der Geruch verfliegt nach einer Woche, solange muss durchgehalten werden.
Wenn Sie diese Woche einfach im Inneres Ihres Fleischgebäudes verbringen, wird sie im Fluge vergehen und Sie haben Zeit, weiteren Gram zu Sammeln, der Sie bei Ihrer weiteren Karriere als Immobilienbesitzer unterstützen wird.

Ich helfe gerne, doch hätte dies nicht im Rahmen Ihres Studiums behalndelt werden sollen? Sie sind doch promovierter Journalist, oder etwa nicht?

Benutzeravatar
Raoul_Duke
Beiträge: 49
Registriert: Di Okt 29, 2002 1:27 pm
Wohnort: Hinter den 7 Bergen bei den usw.

Beitrag von Raoul_Duke »

Ach wissen sie echten gonzo journalismus muss man eigendlich nicht studieren, das kann man eben oder halt nicht, außerdem kann ich mich nicht genau daran erinnern promoviert zuhaben....... aber das heißt ja nichts
I hate to advocate drugs, alkohol, violence or insanity to anyone, but they have always worked for me.

Padron Bavariae
Beiträge: 217
Registriert: Di Sep 17, 2002 12:24 pm
Wohnort: Fleischturm, 7. Flur (= 6.Stock)
Kontaktdaten:

Beitrag von Padron Bavariae »

Solang absolute Berichterstattung erfolgt, ist ein Titel nicht nötig.
Da pflichte ich Ihnen bei.

Benutzeravatar
Ryan
Beiträge: 1210
Registriert: Mo Jul 15, 2002 9:51 am
Wohnort: 1. Stock
Kontaktdaten:

Beitrag von Ryan »

Was verstehen Sie denn unter "absoluter Berichterstattung"?
Heute ist Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag/Freitag/Samstag/Sonntag (zutreffendes bitte unterstreichen)

Antworten