der superarsch-faschismus-thread

Das Forum mit Niveau.

Moderatoren: General Amnestie, hessen-wohin

Antworten
Gesprächstourist
Beiträge: 426
Registriert: So Jun 23, 2002 5:10 pm
Wohnort: Südstaaten

Beitrag von Gesprächstourist »

Diese Telefonaktion war in der Tat ein Highlight.
Wer's nicht glaubt, wird selig
Benutzeravatar
terf
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1264
Registriert: Do Mai 02, 2002 8:03 pm
Wohnort: Schachtanlage Gegenort

Beitrag von terf »

passt doch hier vermutlich am besten rein:

http://www.bry.fast.co.za/~stuartm/rave ... itler.html

<img src="images_non_phpBB2/Crisis46Hitler.jpg">
<img src="images_non_phpBB2/Crisis48Hitler.jpg">

pelzer möge die bildgröße entschuldigen...
Gast

Beitrag von Gast »

ha, herr terf, da hatte ich letzt auch sowas: engländerpostkarte von anno dulles, titel "what we have, we hold":
http://www.wastreldivision.pwp.blueyond ... Hitler.jpg

jetzt- wird- der- strang- aber- zugemacht- bob
Benutzeravatar
HellBoy
Beiträge: 625
Registriert: Sa Mai 18, 2002 2:40 pm
Wohnort: B.P.R.D.-Headquarter (disclosed location)
Kontaktdaten:

Beitrag von HellBoy »

Der Herr auf den Bildern hat doch einen völlig falschen Bart.
Der muss doch so " sein und nicht so ~~ , wenn sie verstehen was ich meine....
Kann sein, kann auch nicht sein.
Man weiss es nicht.
Benutzeravatar
Mesomere Grenzstrukturen
Beiträge: 172
Registriert: Fr Apr 04, 2003 10:04 am

Beitrag von Mesomere Grenzstrukturen »

Nun, Herr Hellboy, hier handelt es sich um den "jungen" Hitler, also den vor 1933. Der hatte noch einen etwas normaleren Bart. Warum er ihn später stutzte ist mir unbekannt.
Benutzeravatar
Somnambule
Beiträge: 184
Registriert: So Apr 27, 2003 11:03 am

Beitrag von Somnambule »

Bild

Wie dieser Kampf wohl ausgegangen ist?
Benutzeravatar
bob
Beiträge: 909
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
Kontaktdaten:

meine nächtliche freude am bild

Beitrag von bob »

strang doch noch mal kurz hochgehievt:

der dr seuss in seiner kurzen laufbahn als politischer zeitungskarikaturist ( 1941- 43 ). mir geht es damit wie mit den politsachen von wilhelm busch - weiss ich nicht, versteh ich nicht. was ? schlichter mangel an detailwissen, so sieht das aus.

Bild

http://orpheus.ucsd.edu/speccoll/dspolitic/Hitler.html



edit, zwei nächte später: postlust auf althitlers.
und wenn es irgendwann editbeschwerden gibt, und das kommt, lösch ich den mist einfach wieder raus, genau.

der gag bag/ kotztüte, scheints ein gewesenes satireblatt, das internetz gibt aber keine auskunft. laut aufkritzelung aus dem jahr 1939, und schön hingemalt, als wärs vom kahl.

Bild



edit, 22.9. ( glaub ich ):
ein paar toonhitlers, freilich alles andere als vollständig.

boskos picture show, warner 1933, angeblich der allererste animierte hitler überhaupt
<img src="http://bosko.toonzone.net/1933/boskos_p ... width="300">

education for death, disney 1943
Bild
http://www.ifilm.com/filmdetail?ifilmid=2408800
bzw http://www.toontracker.com/video/educdeath.ram

ducktators, warner 1942
<img src="http://www.cartoonresearch.com/duck8.jpg">
http://authentichistory.com/images/ww2/ ... ators.html

daffy - the commando, warner, 1943
<img src="http://www.nonstick.com/wmovies/DaffyTheCommando.jpg">
http://www.nonstick.com/real/movies/Daf ... ando56k.rm

scrap happy daffy, warner 1943
<img src="http://www.nonstick.com/looneydisc/imag ... width="150">
http://www.members.shaw.ca/dekon/media/ ... craphap.rm

the last round up, 20th century fox, 1943
<img src="http://www.authentichistory.com/images/ ... oundup.jpg">
http://www.authentichistory.com/images/ ... undup.html


private snafu, "spies", warner 1944
Bild
http://bosko.toonzone.net/videos/spies.ram

herr meets hare, warner 1945
ohne hitler, dafür mit hermann göhring als elmer fudd
<img src="http://wso.williams.edu/~dgerstei/carto ... width="200">
audioauszug: http://wso.williams.edu/~dgerstei/carto ... etshare.rm



25.9.
<img src="http://www.c1n3.com/donald01p/1942%20De ... width="350">
http://www.geocities.com/derfuehrerspage/

sonntag abend im übrigen schaudernd festgestellt, dass die seite mit dem filmdownload kürzlich umgezogen ist, und zwar nach dort:
http://disneyshorts.toonzone.net/years/ ... sface.html



30.9.
aus ernst hanfstängl, hitler in der karikatur der welt. tat gegen tinte
berlin: verlag braune bücher karl reutsch, 1933 ( schön staubig )
<img src="http://www.calvin.edu/academic/cas/gpa/ ... width="350">
http://www.calvin.edu/academic/cas/gpa/caric.htm



10.10., mitternachtsaufsatz

"jarmany calling, jarmany calling"
william joyce, lord haw- haw, der englische nazi

joyce, eigentlich gebürtiger us- bürger und im kindesalter mit den wohlhabenden eltern ins heimatliche britannien zurückgekehrt, siedelte kurz vor ausbruch des zweiten weltkrieges nach wechselvoller karriere bei ua den "british fascisti", der konservativen partei und bis 1937 der "british union of fascists" ( buf ) nach deutschland über , um von 1939 bis 45 in der via bremen und hamburg ausgestrahlten radiosendung "germany calling" in hitlers propagandistische dienste zu treten.
da seine aussprache aufgrund einer früh gebrochenen nase und dem versuch eines englisch- gehobenen akzents stark stirnte liess ihm die britische presse den in grossbritannien bald verbreiteten spitznamen "lord haw- haw" zukommen.

<img src="http://members.xoom.virgilio.it/all42da ... hawhaw.jpg">

in seiner allerletzten sendung, zum kriegsende 45, erklärte sich joyce, stark lallend und weiten teilen der britischen bevölkerung nicht vollends unverständlich dahingehend, dass das nazitum dem kommu- bzw dem stalinismus jedenfalls vorzuziehen sei und nahm damit die anstehende versöhnung von deutschen, briten und amerikanern vorausblickend vorweg.
aufgehangen wurde er dann aber trotzdem ( in england ).

http://www.earthstation1.com/pgs/wwii/d ... t.mpu.html



23.10. ( ungefähr ), ich schweife ab.
das amerikanische "propaganda remix"- projekt mit etlichen schönen bildern, das sich vornehmlich an alten postern, aber auch aus anderen quellen, zb comic und groschenbuch, bedient und sich der aktualisierten umwidmung widmet.
alles faschos.

Bild

<img src="http://homepage.mac.com/leperous/.Pictu ... width="315">

http://homepage.mac.com/leperous/PhotoAlbum1.html


29.10., wieder echt alt ( mich interessiert mittlerdings, wie lang man so einen post hier eigentlich machen kann )
mickey gegen die nazis, und mickey gewinnt. von 1943, und von floyd gottfredson.
<img src="http://www.geocities.com/SoHo/Museum/98 ... width="600">
http://www.geocities.com/SoHo/Easel/4942/60.htm



30.10., fremdaufsatz

Mocking a guy with a Hitler Mustache

One thing is clear: There is nothing in the Constitution that specifically forbids sayind that someone appears to have an Adolf Hitler-style mustache. The right to say such a thing may even be legally protected.

Likewise we are lucky enough to live in a nation where all manner of hairstyles are protected, if not actually respected and endorsed.

Therefore, if you want to be a twenty-something, indie-looking, vintage-clothing-wearing guy with your very own mustache inspired by Der Führer - hey, you go.

But why the confrontational attitude if someone across a Boston subway platform happens to say: "Whoa! Check out the guy with the Hitler mustache! It's totally like Hitler's! It's all short and stuff. Remember when Hitler was all, you know, killing everybody? That was raw! Hey, why is that guy staring at us?"

On one hand, a little hostility is understandable. You're just standing around, minding your own business, waiting for the Red Line, and some guy starts smarting off - just because you happen to have facial hair practically copyrighted by one of history's bloodiest tyrants. It's not like youre wearing a swastika on your arm, and even if you were - who's to say it's not a different swastika? You, know, an anti-rascist swastika. Your own thing. It's like, "look! It's not a swastika! It's a nicetika!"

<img src="http://www.flakmag.com/misc/images/nicetika.jpg">

But on the other hand, hairstyle is a conscious choice for most adults working a non-office job. There are numbers of easy ways not to visually emulate the leader of Germany's National Socialist party. You can:

1) Shave regularly

2) Not shave regularly, but grow hair all over your face

3) Not shave regularly, but let your hair grow into any one of the hundreds of different facial hairstyles that aren't rectangles of Nazism that perch on your upper lip like a little black cockroach of moral putrescence.

Of course, it's possible that wearing a Hitler mustache and being a committed anti-rascist and pacifist is an attempt to rehabilitate the hairstyle. "If enough decent blokes wear their mustaches that way," the reasoning goes, "it'll just lose it's stigma!"

Arguably true. If Bill Cosby would just give it a try, the cause would be halfway there. But aren't there other symbols that should be reclaimed first?

How about the bow tie, a once dignified accessory that's been put beyond use by CNN's Tucker Carlson, host of Sweaty Little Pumpkinfucker?

Or the noble Moonwalk, now inextrincably linked to reclusive python-freak Michael Jackson?

Or nuclear weapons, disgraced by their association with eccentric billionaire Kim Jong Il?

A lot could be done for these symbols -and many others- before trying to redeem thoroughly soiled Hitlerstache.

For you see, the damn thing had serious aesthetic problems to begin with. No one likes geometric facial hair. Try a hairy octagon or rhombus sometime - you'll look like a freak, you freak. Even the triangle-shaped "Evil Magician" goatee has some problems, and it's the best thing geometric hair has going for it.

Ultimately, mocking a guy with a Hitler mustache isn't polite. It isn't outwardly kind. But it's important real-world feedback with a serious message: Depilate now!

James Norton, 1.11.02, Flakmagazine



11.11., hitlerbilder, hitlerbilder

hitlers aquarellgewordene gestaltungsfantasien im freien internetzverkauf, alles garantiert echt und zertifiziert und chemisch gehörig eingeschweisst, zu nicht ganz ungesalzenen preisen - und trotzdem oder vielleicht auch deswegen ist das meiste längst ausverkauft.
die hundswiese ist jedenfalls schon weg. mist.

<img src="http://www.snyderstreasures.net/images/ ... width="600">
http://www.snyderstreasures.net/pages/hartworks.htm

dochnochedit, schnell 2 urls repariert, mehr war aber gar nicht.
Zuletzt geändert von bob am Do Jan 08, 2004 1:39 am, insgesamt 2-mal geändert.
Robert Mugabe
Beiträge: 298
Registriert: Mo Mai 06, 2002 10:28 pm
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Mugabe »

Saftpresse hat geschrieben:Holocaustmahnmal nur für die Juden ist so ein Beispiel. Was soll das, was ist mit Schwulen, Sinti, Roma?
Dazu hat heute in der 'Berliner Zeitung' Götz Aly etwas geschrieben: <a href="http://www.berlinonline.de/berliner-zei ... 20zigeuner" target="_blank" class="postlink">"Eine notwendige Klarstellung zur Zigeuner-Verfolgung im Nationalsozialismus"</a>.
Zuletzt geändert von Robert Mugabe am So Mär 14, 2004 11:36 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tscheki
Beiträge: 136
Registriert: Di Jun 24, 2003 9:40 pm
Wohnort: Hinterkaffhausen (Württ. Allgäu)

Beitrag von Tscheki »

"Der Herr auf den Bildern hat doch einen völlig falschen Bart. "

Stimmt, der sieht eher aus wie der Böse in GangsOfNewYork
Ist Ihnen dieses Forum zu verweichlicht, zu ehrpusselig, zu konservativ? dann hier entlang. . . zum Hardcore-http://www.idiotenforum.de!!
Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 949
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Re: meine nächtliche freude am bild

Beitrag von hessen-wohin »

bob hat geschrieben:und wenn es irgendwann editbeschwerden gibt, und das kommt, lösch ich den mist einfach wieder raus, genau.
bob! Wenn Sie immer nur den gleichen Beitrag editieren, dann fällt es niemandem auf, dass Sie hier überhaupt schreiben. Hätten die neueren Beiträge den thread nicht nach oben geholt, dann wären diese ganzen schönen Bilder und Beiträge womöglich für immer in den Tiefen des Forums für die meisten (oder zumindest für mich!) unentdeckt geblieben.
Benutzeravatar
bob
Beiträge: 909
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
Kontaktdaten:

Beitrag von bob »

hessen-wohin hat geschrieben:...dann fällt es niemandem auf...
uhm -
hessen, ich glaube sie nehmen mich da an der falschen stelle zu ernst...
ich machs auch nie wieder, ich versprechs. ( ehrlich ! )

edit: das editieren, das meine ich, das lass ich jetzt.
Benutzeravatar
Jürgen W. Möllemann
Beiträge: 140
Registriert: Do Jun 05, 2003 10:58 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Jürgen W. Möllemann »

Hoeneß kontra "Marca": Nie erlebte "Entgleisung"

MADRID (re.). Manager Uli Hoeneß hat am Dienstag bei einer Pressekonferenz des FC Bayern München in Madrid einen Teil der spanischen Medien attackiert. Dort hatten einige Blätter die Sperre von Real-Verteidiger Roberto Carlos nach dem Hinspiel (1:1) in München wegen eines vom Schiedsrichter nicht beobachteten Schlages ins Gesicht des Bayern-Profis Demichelis zum Anlaß genommen, den FC Bayern als Drahtzieher einer Kampagne gegen Real zu vermuten. Schwere Vorwürfe richtete Hoeneß vor allem gegen die spanische Sportzeitung "Marca", die geschrieben hatte, Roberto Carlos könne noch froh sein, nicht in die Gaskammer geschickt worden zu sein. Dies sei, sagte Hoeneß, eine Entgleisung, "wie ich sie in 25 Jahren im Fußball nicht erlebt habe".
(<i>Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.03.2004, Nr. 59 / Seite 36</i>)
Benutzeravatar
Cherno Jobatey
Beiträge: 230
Registriert: Mi Dez 04, 2002 12:53 am

Beitrag von Cherno Jobatey »

Ein Treffen mit einigen Managern des <i>Daily Telegraph</i> hat gestern der Eigentümer des <i>Daily Express</i>, Richard Desmond, dazu genutzt, im Stechschritt um den Konferenztisch zu marschieren und »Sieg Heil!« zu rufen. Und über die Deutschen zu verkünden: <a href="http://www.arts.telegraph.co.uk/news/ma ... des123.xml" target="_blank" class="postlink">»They're all Nazis«</a>.

- Sind wir schon wieder so weit? Hier auch schon die <a href="http://www.ka-news.de/afp/journal/pli/0 ... kta9j.php3" target="_blank" class="postlink">ersten</a> - wie ich finde: reichlich beschwichtigenden - <a href="http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,296615,00.html" target="_blank" class="postlink">Berichte</a> der deutschen Presse.
Benutzeravatar
Malimarc
Beiträge: 301
Registriert: Do Mai 23, 2002 11:48 pm
Wohnort: ja
Kontaktdaten:

Beitrag von Malimarc »

Cherno Jobatey hat geschrieben:Ein Treffen mit einigen Managern des <i>Daily Telegraph</i> hat gestern der Eigentümer des <i>Daily Express</i>, Richard Desmond, dazu genutzt, im Stechschritt um den Konferenztisch zu marschieren und »Sieg Heil!« zu rufen. Und über die Deutschen zu verkünden: <a href="http://www.arts.telegraph.co.uk/news/ma ... des123.xml" target="_blank" class="postlink">»They're all Nazis«</a>.

- Sind wir schon wieder so weit? Hier auch schon die <a href="http://www.ka-news.de/afp/journal/pli/0 ... kta9j.php3" target="_blank" class="postlink">ersten</a> - wie ich finde: reichlich beschwichtigenden - <a href="http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,296615,00.html" target="_blank" class="postlink">Berichte</a> der deutschen Presse.
Vielleicht wird es ja den einen oder anderen interessieren, ich habe mal die entsprechenden Seiten 1 und 3 des heutigen (bzw. gestrigen) Daily Telegraph ins Netz gestellt: http://www.websamba.com/malimarc/tele
Benutzeravatar
General Amnestie
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 373
Registriert: Sa Okt 19, 2002 6:43 pm
Wohnort: Salisbury, Rhodesien

Beitrag von General Amnestie »

Erich Kästner hat geschrieben: Während eines solchen Empfangs, nach einer großen Parade, zog sich Hitler mit einer strebsamen kleinen Schauspielerin in einen Nebenraum zurück, und sie schenkte, auf berufliche Vorteile bedacht, das Weihrauchfaß, bis ihr fast übel wurde. Er vertrug den Weihrauch besser. Als ihr gar nichts weiter einfiel, bewunderte sie die Ausdauer, mit der er während der Parade Arm und Hand in die Luft gestreckt hatte. Ihr Verständnis erquickte ihn, er wurde lebhaft und sagte (etwa): "Es freut mich, daß ihnen Ihnen das aufgefallen ist! Nicht ein einziges Mal habe ich den Arm gesenkt! Und der Vorbeimarsch dauerte immerhin drei Stunden! Haben Sie Göring beobachtet? Mindestens fünfmal musste er den Arm sinken lassen!" Dann beugte er sich vor, winkelte den Arm und forderte sie leutselig auf, seinen Bizeps zu befühlen. Sie befühlte folgsam Hitlers Hitlergrußmuskel, zeigte sich hingerissen, und er war stolz wie ein Ringkämpfer auf dem Rummelplatz.
aus: Notabene 45
Karl Markus Michel hat geschrieben: Als im August 1943 eine Kommission empfahl, nach dem Endsieg solle "die Proklamation Adolf Hitlers zum neuen Messias" erfolgen - ein "Gottgesandter, dem göttliche Ehren zustehen" -, notierte er am Rand des Gutachtens: "Der erste brauchbare Entwurf."
aus: Georg Behr, Winifred und Wolf, S. 20
Warner Music Group represents everything that's wrong with humanity
Antworten