Deutschland geschockt: Schröder zurückgetreten!

Das Forum mit Niveau.

Moderatoren: General Amnestie, hessen-wohin

Antworten
Benutzeravatar
Frank N.
Beiträge: 263
Registriert: Do Sep 26, 2002 12:45 pm
Wohnort: z. Zt. auf freiem Fuß

Deutschland geschockt: Schröder zurückgetreten!

Beitrag von Frank N. »

Deutschland geschockt: Schröder zurückgetreten!

Es berichtet Klatsch-Kolumnist Frank N.

Berlin/Hannover.
"Die Vorliebe von Gerhard "the axe" Schröder (SPD) für den Fußball ist mithin bekannt, nicht jedoch bis dato ein tragisches Detail seiner aufstrebenden sportlichen Karriere:

Bei einem "Freundschafts"spiel des Juso-Bundesvorstands gegen Atlas Delmenhorst hatte sich Schröder (Jusos) im Eifer das Leder zu weit vorgelegt und versuchte mittels Blutgrätsche den Ball noch zu erhaschen. Die Aktion endete ebenso jäh wie unvermittelt am Knöchel des gegnerischen Abwehrspielers Karl-Dieter W. (SRP).
Der niedergemähte Verteidiger erhob sich flugs und trat Schröder brutal zurück.
Dieser erlitt eine massive Stimmungsschwankung und einen doppelten Abriß im linken Stutzenband.

Der Übeltäter Karl-Dieter W. (FPD) zeigt sich heute zerknirscht:
"Irgendwie tuts mir schon ein wenig Leid. Ich konnte ja damals nicht ahnen, daß der foule Kerl mal Kanzler wird..."
Hythlodaios

Beitrag von Hythlodaios »

Neulich, am S-Bahnhof Potsdamer Platz. Schröder hat beim Playstation-Daddeln im "Saturn" die Zeit vergessen, sein für den Nachmittag geplantes Fotoshooting für die dpa - angedacht war der erstmalige Versuch eines Optimismus-Fotos, auf dem er beide Daumen zugleich nach oben hält ("Schliefen-Plan") - droht an seiner tierischen Blödheit zu scheitern. Das Sakko mit Currywurstsauce verschmiert, stürzt der Hoffnungsträger auf den Quai - jedoch: die Türen seines Zugs schließen sich bereits, gnadenlos höhnt es aus den Lautsprechern: "Zurückbleiben bitte!" Darauf Schröder, nicht auf den Mund gefallen: "Zurückgeblieben bin ich eh schon. Soll ich nicht besser zurücktreten?" Darauf der Herr vom BVG, höchst beziehungsreich: "Na bitte, sonst kommen Sie noch 'unter die Gleise' ".



Ich danke Ihnen. Vielen Dank.
Zuletzt geändert von Hythlodaios am Mi Okt 01, 2003 3:13 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Olaf Ittenbach
Beiträge: 1169
Registriert: So Mär 30, 2003 9:50 am
Wohnort: Merkelsche Schweiz

Beitrag von Olaf Ittenbach »

Haha, sie Stümper!
Gerhard Schöder ist nicht nur nicht in der SPD sondern in der CDU und zudem noch Tot!
Gerhard Schröder (CDU)
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Gerhard Schröder (* 11. September 1910, † 31. Dezember 1989) war ein deutscher Politiker (CDU).

Schröder war 1953-61 Innenminister, 1961-66 Außenminister unter den Bundeskanzlern Konrad Adenauer und Ludwig Erhard. Von 1966-69 war er Bundesverteidigungsminister in der Großen Koalition unter Kurt Georg Kiesinger.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schr%F6der_(CDU)

Bild
http://www.droste-verlag.de/3-7700-1887-7.html
Der verbreitetste Ruffel ist der Unruffel!
Gast

Beitrag von Gast »

Bild
Benutzeravatar
Kujat
Beiträge: 131
Registriert: Di Mai 07, 2002 3:14 pm
Wohnort: Siegmaringen z.Zt. a.Brd. Aufklärer Dr. Sommer
Kontaktdaten:

Beitrag von Kujat »

Olaf Ittenbach hat geschrieben:w.drosteverlag.de
?
Der mit dem Verbrecherrumpf?
Toleranz für Riesen-Janz
Hythlodaios

Beitrag von Hythlodaios »

Hannover, Fuehrers Geburtstag. Schroeder hat sich von Doris ein finkelnagelneues BMX-Fahrrad schenken lassen. Begeistert schwingt sich der debile Despot auf den Drahtesel - dann die Enttaeuschung: BMX hat gar keine Ruecktrittsbremse. Schroeder verzieht sich schmollend in die Garage, masturbiert frustriert zu alten Scharping-Fotos. Doris trabt verzweifelt... etc.

Ach, es will einfach nichts werden
Benutzeravatar
Fähmel
Beiträge: 55
Registriert: Mo Okt 13, 2003 3:48 pm
Wohnort: St. Anton

Schröder tritt zurück (total):

Beitrag von Fähmel »

Schröder tritt zurück (total):

Wie "heute" (gestern) berichtet wurde, lässt der "feine" Herr Schröder Deutschland jetzt vom Franzos' vertreten.

Außerdem:

- Schröder gibt die restlichen Regierungsgeschäfte zu gleichen Teilen an seinen Kanzlerbruder und den "lieben Führer und großen Vorsitzenden" (Spiegel oder Focus) Kim Jong Il ab
- Eine Generalvollmacht über "seine Frau" (Spiegel und Focus/Bunte) erhält Holly und
- Über diesen billigen Beitrag bald ein anderer (hoffentlich)
Benutzeravatar
lenin
Beiträge: 347
Registriert: Do Sep 25, 2003 4:08 pm
Wohnort: Nordi
Kontaktdaten:

Beitrag von lenin »

...Schröders insolventer Lebensversicherung, der „Aachener + Münchner“, an deren Stelle nun die „Münchner RÜCK" TRITT, trotzdem...

...berichtet der amerikanische Botschafter in Deutschland: (von hier ab bitte mit breitem amerikanischem Akzent lesen) „so dass wir uns auf diese Spritztour mit die Autokanzler wegen die crazy Verkehrsfuhrung in Switzerland hopelessly verfahren haben. Als wir schließlich in ZURICH DREHTEN, war es schon halb nach funf...“...

...Schröder, der ja bekanntlich Zeit seines Lebens Heide war, und erst sehr spät zum Christentum bekehrt wurde. Als er bei einem Arbeitsbesuch bei der Frankfurter OB Petra Roth kurz auf dem Römerbalkon in die sehr geringe Menge der Schaulustigen winkte, sagte ein einheimischer Passant zu seiner Frau: „Guggema, de Schröder, DE MISSIONIERTE!“...
Bild
I don't use poetry, art or music to get into girls' pants,
I use it to get into their heads.
Gast

Beitrag von Gast »

lenin hat geschrieben:...Schröders insolventer Lebensversicherung, der „Aachener + Münchner“, an deren Stelle nun die „Münchner RÜCK" TRITT, trotzdem...

...berichtet der amerikanische Botschafter in Deutschland: (von hier ab bitte mit breitem amerikanischem Akzent lesen) „so dass wir uns auf diese Spritztour mit die Autokanzler wegen die crazy Verkehrsfuhrung in Switzerland hopelessly verfahren haben. Als wir schließlich in ZURICH DREHTEN, war es schon halb nach funf...“...

...Schröder, der ja bekanntlich Zeit seines Lebens Heide war, und erst sehr spät zum Christentum bekehrt wurde. Als er bei einem Arbeitsbesuch bei der Frankfurter OB Petra Roth kurz auf dem Römerbalkon in die sehr geringe Menge der Schaulustigen winkte, sagte ein einheimischer Passant zu seiner Frau: „Guggema, de Schröder, DE MISSIONIERTE!“...
Chapeau, monsieur.
Benutzeravatar
Malimarc
Beiträge: 301
Registriert: Do Mai 23, 2002 11:48 pm
Wohnort: ja
Kontaktdaten:

Beitrag von Malimarc »

... wie verRUECKT RITT Doris auf ihm herum, aber ...
Hythlodaios

Beitrag von Hythlodaios »

Trotz aller Kritik am Regierungsstil des nordrhein-westfaelischen Ministerpraesidenten bat sich Bundeskanzler Schroeder heute in einer Grundsatzrede an die Fraktion aus, gegen den Parteikollegen koerperlich taetlich zu werden. "Wenn mir noch einmal einer den armen SteinbRUECK TRITT, werde ich zum Tier, z.B. Doris."

Bitte, es geht doch.
Malimarc (als Gast)

Beitrag von Malimarc (als Gast) »

Na, kennen Sie schon den neusten Schroeder Witz?

SteinbRUECK, TRITTin und Schroeder gehen in .. (Pointe nach belieben hinzufuegen).

Malimarc
Benutzeravatar
jugend-musiziert
Beiträge: 335
Registriert: Mo Mär 31, 2003 9:32 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von jugend-musiziert »

(...) ist es letzlich nichts anderes als seine altbekannte, krankhafte Eitelkeit, die den Kanzler an diesem kühlen Abend in eine nur mit gutem Willen als urig zu bezeichnende rheinhessische Gaststätte führt, wo ein „Traditioneller Frisurenwettbewerb“ ältlicher Herren ausgetragen wird. Die frisch gefärbten Schläfen verleihen dem Kanzler ein unnatürlich puppenhaftes Aussehen, und das mehr als reichlich aufgetragene Haarspray versetzt alle Umstehenden in einen dämmrigen Zustand peinlicher Berührtheit. Und noch dazu des Kanzlers egozentrisches Allgemeingehabe! „Des wert nix“, unterstellt der Wirt deutlich hörbar. „Na“, entgegnet der Kanzler mit gespielter Versönlichkeit, „das wollen wir doch mal sehen, ob es der erste Mann im Staat hier unter die besten drei schafft.“ Sein süffisantes Lächeln zwingt mehrere Gäste auf die Toilette.

In Ermangelung jeglichen dramaturgischen Verständnisses vergibt die angetrunkene Jury - Stammgäste allesamt- die Preise in absteigender Folge: Gold geht recht schnell an eine fragile Fönfrisur aus Mainz-Bretzenheim. (Der kurze, aber heftige Applaus übertönt das penetrante Maulen des Kanzlers.) Die Silbermedaille erhält ohne Umschweife ein burschikoser Scheitel aus (immerhin) Wiesbaden, und ein zeitloser Vokuhila aus dann doch wieder Finthen wird flugs mit Bronze ausgezeichnet.

Auf Versöhnung bedacht lästern die höflichen Mainzer nur leise über den Hessen und sind im Allgemeinen voll der Zustimmung. Der Kanzler jedoch stampft aufgebracht mit beiden Füßen und verlässt die Lokalität ohne zu zahlen. Die erste Erleichterung der Gäste weicht betretenem Schweigen. Endlich wagt es der gelangweilte (und genervte) Kneipier, die angespannte Stille zu brechen: „Hätt misch aach gewunnert, wenn der Hohlroller mit der PerRÜCK TRITTer wonn wär.“

Und jetzt maulen Sie ruhig, dieser Mist sei ja wohl an den Haaren herbeigezogen. Recht haben Sie.

Je ne regrette rien,
jm
Hythlodaios

Beitrag von Hythlodaios »

Bravo, mein Herr.


Schröder. bekennder Rotweintrinker, hat sich bei `Charly`s` am billigen Fusel vergriffen, lallt, grapscht Doris ins Decolleté. Steinbrück, der "zum Gucken" mitgekommen war, blickt neidisch in seinen Kamillentee. Darauf Gerhard "Stalin" Schröder, ungewohnt lyrisch: "Mein Freund, besieh er wohl, des Busens sind da zween: greif auch hinein, sei mit entRüCKT, DRITTander woll`n wir uns ergehen." Darauf reimt Peer, nicht undumm: ... etc.

Jetzt wird es wirklich sinnlos.
Benutzeravatar
lenin
Beiträge: 347
Registriert: Do Sep 25, 2003 4:08 pm
Wohnort: Nordi
Kontaktdaten:

Beitrag von lenin »

... hat Blüm als Aufbauspieler der ‚Parliament-Allstars’ trotz seines Zwergenwuchses bereits vier Dreier geworfen. Aber nun kommen wieder die ‚Cabinet-Kings’, Schröder erhält die orange Pille und ist schon mitten im Wurfkreis, steigt hoch und DUNKT AB. 72:67. Einfach unwiderstehlich, dieser gänzlich unwelsche Kanzlertitan, dessen...
Bild
I don't use poetry, art or music to get into girls' pants,
I use it to get into their heads.
Antworten