Gestern Nacht ist ein Walfisch explodiert...

Das Forum für das liebe Vieh und seine großen, grünen Freunde.

Moderator: Pelzer

Antworten
Benutzeravatar
tsetsefliegenimitat
Beiträge: 65
Registriert: Do Mär 04, 2004 10:37 pm

Gestern Nacht ist ein Walfisch explodiert...

Beitrag von tsetsefliegenimitat » Do Sep 15, 2005 2:13 pm

Damit hätte man nun wirklich nicht gerechnet!
SPIEGEL-online präsentiert eine krachende Hammergeschichte:
Um seinem Leiden ein Ende zu bereiten, haben Biologen in Südafrika einen gestrandeten Wal mit Dynamit getötet. Sie zündeten die Ladung unter seinem Kopf. Der etwa zwei Jahre alte Jungwal war ins flache Wasser geraten und konnte nicht gerettet werden
Das ganze wird auch noch mit prächtigen Bildern untermalt. Beim Betrachten des ersten:

Bild

kommen mir allerdings Zweifel, ob die Ladung wirklich UNTER dem Kopf platziert wurde. Was dem schnellen Ableben des Wales jedoch keinen Abbruch getan haben sollte, wie das zweite Bild eindrucksvoll und detailreich zeigt:

Bild

Anwohner und Touristen zeigten sich laut SPIEGEL schockiert.
Man musste das arme Tier aber sprengen, weil sonst eine abartige große Menge Gift notwendig wäre. Man könnte hier ja noch über weitere Waltötungsmöglichkeiten diskutieren, irgendwie müssen die fleißigen japanischen Walforscher ihre Untersuchungsobjekte erlegen.

In tierischem Mitleid
ttf
tsetsefliegen griefen testweise mao-tse-tungs truppen an und legen ihre finger in die einkerbungen seiner wirbelsäule

Antworten