Skandal: Schreiende Chaoten in Wäldern

Das Forum für das liebe Vieh und seine großen, grünen Freunde.

Moderator: Pelzer

Antworten
Benutzeravatar
HellBoy
Beiträge: 625
Registriert: Sa Mai 18, 2002 2:40 pm
Wohnort: B.P.R.D.-Headquarter (disclosed location)
Kontaktdaten:

Skandal: Schreiende Chaoten in Wäldern

Beitrag von HellBoy »

Aus der taz:
"gurke des tages
Schreie in einem Aachener Waldstück haben Anwohner zur nächtlichen Stunde das Schlimmste befürchten lassen. Als alarmierte Polizeibeamte das Gelände bei inzwischen vollkommener Stille und Dunkelheit absuchten, trafen sie einen angetrunkenen, aber munteren Mann an. Die Schreie seien seine Art der Stressbewältigung, habe der Mann bekannt. Die Beamten gaben dem Schreihals die Telefonnummer der Polizei, wo er sich bitte beim nächsten Mal voranmelden sollte."

Da stört so ein esoterischer Yuppie-Idiot die Enten, Gänse, Igel und wenn noch alles in ihrer Nachtruhe und die Polizei lässt ihn nicht nur laufen, sondern ermuntert ihn sogar noch zur Wiederholung.
In Aachen sind anscheinend noch einige Barrieren in der Polizei-Fauna-Beziehung zu überwinden.
Kann sein, kann auch nicht sein.
Man weiss es nicht.

Antworten