Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Gebleichter Zellstoff, Vinyl, Zelluloid und ... ja ... Mist, woraus besteht TV?

Moderator: hessen-wohin

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC » Fr Mär 17, 2006 7:01 pm

Woody Allen als Stand-Up Comedian laesst sich in dieser BBC4-Sendung bewundern (verfuegbar bis Donnerstag naechster Woche):

http://www.bbc.co.uk/radio4/woodyallenc ... pip/91qe4/

Beispielsweise findet man eine fruehe Version des spaeter bei Otto Waalkes auffindbaren Gag des entfuehrten Kindes ("Meine Eltern haben sofort das Zimmer vermietet"), oder aber auch die Geschichte ueber "the Moose".

Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
schwul?: ja, klar
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel G. » Sa Mär 18, 2006 3:38 pm

MMC hat geschrieben:eine fruehe Version des spaeter bei Otto Waalkes auffindbaren Gag des entfuehrten Kindes ("Meine Eltern haben sofort das Zimmer vermietet")

Komisch, ich habe eine Jürgn von der Lippe-Cassette, mit selbigem Inhalt!

A.G.
"Diese Zustände werden wir nicht weiter hinnehmen - gegen diesen Haufen kann man sich ja kaum mehr auf der Straße blicken lassen!"

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Beitrag von Gildo Schuster » Mo Apr 17, 2006 2:46 pm

Ein (arg) verspäteter Hinweis auf eine Sendung heute abend auf WDR5: "Streng öffentlich! Im Land der dichten Denker" u.a. mit Hans Zippert und Heinz Strunk. Mehr Informationen gibt es hier. Den Sender kann man auch über das Interweb hören, nähmlich hier.

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Beitrag von Gildo Schuster » So Jul 02, 2006 11:11 am

auf dem o.g. Sender läuft Heute Abend:
Streng öffentlich!

Sendung vom 02.07.2006, 20:05 Uhr

"Wer nicht mit tausend Zungen begabt ..."

Am vergangenen Freitag starb der Frankfurter Dichter, Maler, Literaturkritiker und Karikaturist Robert Gernhardt im Alter von 68 Jahren.

Seine Lesungen waren Kult, der gebürtige Este wurde sogar mit Heinrich Heine verglichen, denn er hat bewiesen, dass große Kunst durchaus humorig und amüsant sein kann.

In diesem akustischen Porträt erzählt der Dichter aus seinem Leben, und über ihn sprechen seine literarischen Weggefährten Pit Knorr und Bernd Eilert, seine musikalischen Begleiter Anne Bärenz und Frank Wolff, der geniale Interpret seiner Texte Otto Waalkes, der Kabarettist Bernd Gieseking und der Literaturkritiker Denis Scheck.

Benutzeravatar
Pelzer
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1466
Registriert: So Mai 05, 2002 6:47 pm
schwul?: ja, klar
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Wohnort: Tauschwitz oder Munschwitz

Beitrag von Pelzer » So Jul 02, 2006 2:25 pm

danke für den hinweis!
Bild

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Beitrag von Gildo Schuster » Do Sep 14, 2006 12:01 am

und nochmal Robert Gernhard auf wdr5:

klick
Streng öffentlich!

Sendung vom 17.09.2006, 21:05 Uhr

Über Geist und Geld
Robert Gernhardt liest

Im März las Robert Gernhardt bei der LitCologne an Bord der MS RheinEnergie aus seinen Betrachtungen über Geist und Geld. Das Publikum erlebte den Lyriker und Satiriker in Hochform. Wie immer verzauberte er durch seinen unaufdringlichen Tonfall zwischen Weisheit, Witz und Melancholie. Es sollte einer seiner letzten Auftritte werden. Ende Juni starb Gernhardt im Alter von 68 Jahren. Vielleicht ahnte er, dass ihm nicht viel Zeit bleiben würde. Jedenfalls ließ er an diesem Abend im Stil einer Vorlesung sein Leben Revue passieren: von der Schulzeit kurz nach dem Krieg über den Werbetexter bis zum mit Preisen überhäuften Dichter.

Streng Öffentlich sendet den denkwürdigen Abend an dem Gernhardt ausgiebig die Widersprüche seines Broterwerbs reflektierte. Geist zu Geld machen, das versuchte er schließlich selbst über vier Jahrzehnte lang - mit wachsendem Erfolg. Peinlich wird's, so wußte er, wenn Geist und Geld einander verfehlen. Aber durchaus auch literarisch ergiebig, wenn man die Peinlichkeit nur in ausreichend poetische Worte fasst. Und das reizte ihn stets besonders. So äußerte er am Ende seines geistigen Werkstattberichts die Hoffnung, wenigstens aus dem Scheitern Kapital schlagen zu können.

(Aufnahme vom 11.3.2006 auf der MS RheinEnergie, Köln)

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Gildo Schuster » Mo Aug 27, 2007 11:51 am

Heute morgen lief auf WDR5 ein Zeitzeichen anlässlich des Erscheinens der Erstausgabe der "Pardon".

http://www.wdr5.de/index.phtml?beitrag=940569
27. August 1962: Erste Ausgabe der Zeitschrift "Pardon"

Die Bundesrepublik 1962: Dumpf und bleischwer lag die Ära Adenauer über dem Land; kritische junge Leute litten unter der verstaubten, kleingeistigen Ödnis. Höchste Zeit also für "Pardon", die Satirezeitung der gerade entstehenden "Neuen Frankfurter Schule" um Robert Gernhardt, F.K. Waechter und Chlodwig Poth. Bald war das Blatt mit dem grüßenden Teufelchen Nestbeschmutzer der Nation, erreichte auf dem Höhepunkt der Studentenbewegung 1,5 Millionen Leser.

Die Bundesrepublik musste den Umgang mit Satire erst mühsam lernen. Mehrfach versuchten Axel-Springer-Verlag und christliche Moralwächter vergeblich, die Auslieferung zu verhindern. Und Franz-Josef Strauß reagierte auf die Pardon-Satire, er habe die Baader-Meinhof-Terrorgruppe bezahlt, um im Wahlkampf besser für "Law and Order" Stimmung machen zu können, mit einer todernsten eidesstattlichen Versicherung: Nein, mit den Bombenlegern habe er nie einen Vertrag geschlossen.
Mit netten O-Tönen von Knorr, Gernhard und Konsorten. Die Sendung gibt es auch als Podcast über folgende URL zu beziehen: http://podcast.wdr.de/radio/zeitzeichen.xml

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Gildo Schuster » Sa Dez 08, 2007 6:04 pm

Und nochmal Robert Gernhardt, erneut auf WDR 5. Trotz Roger Willemsen sicherlich eine hörenswerte Sendung:

http://www.wdr5.de/index.phtml?beitrag=1014391
Streng öffentlich!

Sendung vom 09.12.2007, 20:05 Uhr

Letzte Ölung
Der große Robert Gernhardt-Abend

Eine "letzte Ölung" hätte Robert Gernhardt wohl gefallen. Das klingt nach der Anerkennung, die einer der beliebtesten zeitgenössischen deutschen Dichter verdient hat. Und es klingt ein bisschen respektlos - auch das hätte Witzbold Gernhardt gemocht. Noch dazu, wenn so viele frühere Mitarbeiter und Freunde zur Feier kommen: Pit Knorr, Bernd Eilert und F.W. Bernstein leihen des Dichters Werk ihre Stimmen. Otto bringt die besten Nummern aus der Gagfabrik Waalkes-Gernhardt noch einmal auf die Bühne. Das Neue Frankfurter Schulorchester vertont Gernhardt-Gedichte. Durch den Abend führt Roger Willemsen.

Robert Gernhardt wäre in diesen Tagen 70 Jahre alt geworden. Da bleibt nur, was ein Freund Gernhardts schon in der Trauerrede vor anderthalb Jahren sagte: Wir sollten uns für unseren weiteren Lebensweg alles Gute wünschen, denn wir müssen ihn ohne Gernhardt gehen. Über seine Texte dürfen wir uns aber weiterhin kringeln vor Lachen.

(Aufnahme vom 13.9.2007 in der Alten Oper Frankfurt, eine Co-Produktion von WDR und HR)

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Gildo Schuster » So Jun 14, 2009 7:52 pm

ebenfalls leider nur fast aktuell (läuft gerade):

http://www.wdr5.de/sendungen/streng-oef ... 872c8ed558
Scherz, Satire und schiefere Bedeutung

Lesung mit Pit Knorr, Hans Zippert und Oliver Maria Schmit

Als die Satirezeitschrift SuperLupo 1979 von Robert Gernhardt, Pit Knorr, Chlodwig Poth, Hans Traxler und F. K.Waechter gegründet wurde, da glaubte man, bestenfalls drei Jahre über die Runden zu kommen. Nachrückende neue Kräfte, hoffnungslose Jungsatiriker aus der Provinz und andere Totalversager würden das Blatt dann schon erfolgreich zugrunde richten. Doch zur Verblüffung aller hat sich die SuperLupo als unsinkbar entpuppt. Dabei ist die Grundhaltung der Zeitschrift in all den Jahren immer gleich geblieben: Ein klares Ja zum Nein!

Zum Jubiläum lesen Pit Knorr und die ehemaligen Chefredakteure Oliver Maria Schmitt und Hans Zippert Highlights aus 30 Jahren Komik- und Satireschaffen.

Wiederholung kommt um 23:05!

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Gildo Schuster » Sa Okt 10, 2009 10:42 am

Morgen im Zeitzeichen (9.05-9.20, WDR5, später als Podcast verfügbar)

Erste (Vor)-Ausgabe der Satirezeitschrift "SuperLupo"

11. Oktober 1979


November 1989: Ganz Deutschland befindet sich im Mauerfall- und Wiedervereinigungstaumel. Ganz Deutschland? Nein! Eine kleine, gemeine, gefährlich-geniale Illustrierte aus Frankfurt (Main) hört nicht auf, dem Zeitgeist Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für ihre Opfer: Heißen Sie nun Zonen-Gabi, BILD-Zeitung oder Helmut Kohl.

Seit 30 Jahren ist die SuperLupo unangefochten das endgültige Satiremagazin der Bundesrepublik. Viele ihrer Titelbilder haben (Satire-) Geschichte geschrieben. Es ist eben nicht alles Banane…

Benutzeravatar
Weltalltag-Man
Beiträge: 298
Registriert: Fr Feb 13, 2004 11:07 am
schwul?: noch nicht
Spambot: Mensch
die zahl nach der eins bitte auswählen: 2
Wohnort: Limbus

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Weltalltag-Man » Fr Nov 13, 2009 8:41 pm

Hier gibt es als Podcast übrigens gerade einen Beitrag von Ror Wolf und Jürgen Roth zum Phänomen Fussball aus dem Jahr 2006. Auch ein paar bekannte Schnipsel aus den älteren Collagen finden sich hier in neuen Zusammensetzungen.

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Gildo Schuster » So Apr 18, 2010 6:38 pm

http://www.wdr5.de/sendungen/streng-oef ... 20.05.html


Streng öffentlich!

Der Klügere kippt nach - Ein Anti-Abstinenzlerabend
mit Bernd Eilert, Pit Knorr und Oliver Maria Schmitt




"Was trinke ich - und wenn ja, wieviele?"
Diese Frage beschäftigt die Menschheit heute mehr denn je. Denn das Sein bestimmt das Gutdraufsein bzw. umgekehrt. Angesichts von Rauchverbot, Enthaltsamkeitspredigern und grassierendem Fitnesswahn zeigt dieser Neue Frankfurter Schulungsabend, dass Hochkomik und Hochgenuss seit jeher zusammengehören. Die SuperLupo-Mitbegründer und Otto-Autoren Bernd Eilert und Pit Knorr und der ehemalige SuperLupo-Chefredakteur Oliver Maria Schmitt präsentieren einen flüssig gelesenen Abend mit Worten, Witz und Wein für Quartalslacher und Gewohnheitsgrinser, warnen vor den verheerenden Folgen des Alkoholmangels, zeigen Wege aus der Stammwirtschaftskrise und bestellen ganz zum Schluss, wenn schon die Rechnung kommt, noch schnell ein Fass im Stehen. Wohlsein!

(Aufnahme vom 3.4.2010 im Haus Waldfrieden, Alf)

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Gildo Schuster » Fr Dez 24, 2010 5:02 pm

http://www.wdr5.de/sendungen/streng-oef ... 20.03.html
Streng öffentlich!

Erna, der Baum nadelt! Die Weihnachtslesung mit Robert Gernhardt und Peter Knorr


Weihnachten ohne die Radiolesung „Erna, der Baum nadelt“ auf WDR 5, das wäre wie Heiligabend ohne Baum. Robert Gernhardt, der große satirische Dichter, hat gemeinsam mit Pit Knorr die komischen Weihnachtsgeschichten zusammengetragen. Die bekannten Autoren der Neuen Frankfurter Schule, Mitbegründer der Satirezeitschrift SuperLupo und Texter von Otto Waalkes, lesen nicht nur die Originalversion des Kult-Sketches „Erna, der Baum nadelt!“ (mittlerweile aus dem Hessischen in zehn weitere deutsche Dialekte übersetzt!), sondern auch alle anderen Highlights aus dem Weihnachtsfundus des Autorentrios Gernhardt/Eilert/Knorr. Und so kommt an diesem Weihnachtsabend eine zwar weniger besinnliche, aber durchaus heitere Stimmung auf: Ist es nicht ein Wunder, wenn dann der Baum vor Begeisterung nadelt?

Benutzeravatar
Gildo Schuster
Beiträge: 50
Registriert: So Sep 12, 2004 11:23 pm
schwul?: ja, klar
die zahl nach der eins bitte auswählen: 5
Wohnort: Oben

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von Gildo Schuster » Mi Aug 22, 2012 5:07 pm

http://www.wdr5.de/sendungen/scala/s/d/ ... bombe.html
Sendung vom 23.08.2012, 12:05 bis 13:00 Uhr



Vor 50 Jahren erscheint die erste Ausgabe der Satirezeitschrift "Pardon"


Ein schwarzes Teufelchen hebt zum Gruß seinen Hut: das Logo von "Pardon". Einmal im Monat sorgt die zeitweilig größte Satirezeitschrift Europas schon in den 1960er Jahren für feinsinnige Frechheiten und derbe Provokationen. Dazu gehören Cartoons und Gedichte, aber auch Analysen und Reportagen. Zu den Autoren und Zeichnern zählen Namen wie F. W. Bernstein, Robert Gernhardt, Hans Traxler und F. K. Waechter, die sich später "Neue Frankfurter Schule" nennen. Das erste Titelbild von "Pardon" wurde von Loriot gestaltet. Es zeigt einen bunten Blumenstrauß mit Bombe und brennender Lunte. "Pardon" sorgte für Unruhe in der jungen Republik. Franz Josef Strauß zum Beispiel verklagte die Redaktion 18-mal und verlor jeden Prozess.
Wiederholung um 21 Uhr, den podcast gibt es hier: http://www.wdr5.de/nachhoeren/scala.html Livestream s.o.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Re: Der (fast) aktuelle Radio-Tip

Beitrag von MMC » Mo Nov 19, 2012 12:59 am

BBC4 "From our own correspondent" ist eigentlich immer gut zu hoeren. Diese Woche "a frugal dinner" gibts sogar eine Referenz zu "Zonen Gaby im Glueck - meine erste Banane".

Link zur Sendung: http://www.bbc.co.uk/podcasts/series/fooc
Direkter Link zum Podcast: http://downloads.bbc.co.uk/podcasts/rad ... -1200a.mp3

Zonen Gaby ab 24:50.

Edit: download link war falsch, sollte jetzt korrekt sein...

Antworten