Beliebte Schiffsunglücke

Das Forum mit Niveau.

Moderatoren: hessen-wohin, General Amnestie

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC » Di Dez 20, 2005 1:18 am

Knolle hat geschrieben: Berühmt wurde diese Katastrophe, weil sie symptomatisch für ein Problem steht, dass die Seefahrt jahrhundertelang unsicher machte: Es war seinerzeit unmöglich, den Längengrad eines Schiffes auf See zu bestimmen.
Dem moechte ich einen Abschnitt aus Mark Kurlanskys ausgezeichneten Buch "Cod, A Biography Of The Fish That Changed The World" hinzufuegen. Es geht dabei um die europaeische Kabeljaufischerei in amerikanischen Gewaessern im 17./18. Jhd.
Mark Kurlansky hat geschrieben: The distinct destinies that would make the northern lands Canada's eastern provinces and the southern one the United States' New England states were established. [...] The ships would leave Europe in April, when there was a good easterly wind. Trans-Atlantic mariners wanted the wind dead on the stern, so they could run with it, sticking to the same latitude - a method called easting and westing. [...] Westing ships out of Bristol reached the Labrador coast and dropped down to Newfoundland. Bretons went straight to the Grand Bank and St. Johns. If a ship left the harbor at La Rochelle, dropping below the two islands that protect the harbor, and then stuck to its latitude, it would make a landfall at Cape Breton, where the French station of Louisbourg was established so that La Rochelle ships could easily find it.
Mit anderen Worten, die ersten europaeischen Siedlungen in Kanada und Nordamerika lassen sich quasi 1:1 auf die entsprechenden Hafenstaedte in Europa abbilden, beispielsweise so:

46 N, 0 (Frankreich):
Bild

46 N, 60 W (Kanada):
Bild

(oder so aehnlich). Weitere nette Bilder moegen Sie selbst unter www.confluence.org
recherchieren.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beitrag von MMC » Do Mai 18, 2006 5:24 pm

Kurzmeldung: Der Untergang der Superlupo (genau dasjenige Schiff, das nach einer fuehrenden deutschen Satirezeitschrift benannt wurde) hat am siebten Mai ein weiteres Todesopfer gefordert.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Re: Der Untergang der S.S. Poseidon

Beitrag von MMC » Mo Mai 22, 2006 4:20 pm

Der Korrektor hat geschrieben:
Es handelt sich um The Poseidon Adventure, einem 1969 (nein! Ich habe das Buch erst viel später gelesen!) erschienenen Roman von Paul Gallico, [...] 1973 wurde das Buch dann auch verfilmt, auf Deutsch kam der Film unter dem reißerischen Titel "Die Höllenfahrt der Poseidon" in die Kinos und lief natürlich auch schon einige Male im Fernsehen (es gab sogar noch ein Musical).
Diesen Film gibt es jetzt ab 1. Juni bei uns und ab 13. Juli bei Ihnen zu sehen.

Mitspielen tuen die da:

Bild



Nachtrag fuer alle Neuhinzugekommenen. Sollte Ihen der oben zitierte Beitrag des Herrn Korrektor nicht gelaeufig sein (bzw. sollten Sie noch nicht einmal wissen was ein "Korrektor" ist): Zurueck, Zack, Zack und erstmal <a href="http://www.superlupo-magazin.de/viewtop ... 05">diesen Beitrag</a> lesen. Aber Achtung, der Herr Korrektor erzaehlt wie der Film ausgeht.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Re: Beliebte Schiffsunglücke

Beitrag von MMC » Fr Nov 23, 2007 12:57 pm

Haetten Sie's gedacht? Ist schon mehr als ein Jahr vergangen seit dem letzten Post in diesen Strang und dabei ist er so aktuell wie nie.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Re: Beliebte Schiffsunglücke

Beitrag von MMC » Fr Dez 28, 2007 1:14 am

Es ist der 31. Dezember in Jahre 1918. Die Schrecken des 1. Weltkrieges sind überstanden, und die HMS Iolaire is gepackt voll mit Soldaten und Seeleuten, die diese von den Schützengräben endlich nach Hause, genauer, zu der Hebriden-Insel Isle of Lewis bringen soll, wo, wie Donald MacPhail schrieb, sie der warme Herd wohlvorbereitet erwartete. Es sind 284 Personen auf dem Schiff, das nur mit Rettungsboten und Westen fuer 100 ausgerüstet ist.
Ist der Himmel noch klar als das Schiff auslaeuft, so bringt ein auffrischender Südwind Schauern, Böen und heftige See. Während die Iolaire den Hafen von Stornaway anläuft streift sie die unter dem Namen "Beast of Holm" berühmten und wohl seit diesem Tage auch berüchtigten Felsen. Das nun folgende Gedränge muss unvorstellbar sein. Rettungsboote werden gegen die Schiffswand gedrückt oder von der tobenden See verschlungen.
Gerade einmal sechs Meter von der Küste entferent sterben 205 Menschen.
(Frei übersetzt von: The Wrong Kind of Snow von Antony Woodward und Robert Penn)

Hier noch ein im Januar 1919 entstandenes Bild der Unglückstelle:
Bild

Nachträglich frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr wünscht MMC.

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Beliebte Magazinungluecke

Beitrag von MMC » Mo Jun 01, 2009 10:46 pm

Hmm, wenn ich mir die letzten Beitraege in diesem Strang so ansehe, scheint mir das Interesse an Schiffsungluecken im Allgemeinen sowie im Besonderen in diesem Forum etwas zurueckgegangen zu sein.
Dennoch faende ich es schade, den Tod der letzten Abonnentin der Tîtanic, Millvina Dean, unerwaehnt zu lassen:

Bild

(man beachte die alten Titelbilder unseres Haus- und Hofblattes im Hintergrund).

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Re: Beliebte Schiffsunglücke

Beitrag von MMC » Mo Okt 15, 2012 5:17 pm

Hier ist uebrigens eine Webcam zur Costa Concordia:

http://www.giglionews.it/2010022440919/ ... amica.html

Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 932
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
schwul?: noch nicht
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Re: Beliebte Schiffsunglücke

Beitrag von MMC » Mo Dez 07, 2015 6:17 pm

Zum Weiterlesen, noch mehr Ungluecke hier

Antworten